Sport

Ein Jahr DAZN für rechnerisch 8,33 Euro im Monat

Bei Amazon sind Jahres-Abon­nements für den Sport-Strea­ming­dienst DAZN wieder mit deut­lichem Preis­vor­teil erhält­lich. Wir fassen die Details zur Aktion zusammen.

DAZN günstiger DAZN günstiger
Foto: Amazon, Montage: teltarif.de
Der Sport-Strea­ming­dienst DAZN erfreut sich einer immer größeren Beliebt­heit. Kein Wunder, denn im Laufe der vergan­genen Jahre hat sich der Veran­stalter zahl­reiche Über­tra­gungs­rechte gesi­chert. So zeigt DAZN mitt­ler­weile Live-Spiele der Fußball-Bundes­liga. Die UEFA-Cham­pions-League-Rechte teilt sich DAZN mit Sky, die Europa League zeigt man (fast) alleine. Dazu kommen viele andere Sport­arten wie American Foot­ball, Basket­ball oder Motor­sport.

Seit dem vergan­genen Jahr hat DAZN aller­dings auch den Abo-Preis erhöht. War der Dienst früher für 9,99 Euro pro Monat erhält­lich, so liegt die Monats­gebühr mitt­ler­weile bei 11,99 Euro. Wer sich für ein Jahres­abon­nement entscheidet, zahlt dafür 119,99 Euro - und somit rech­nerisch wieder den alten Monats­preis von knapp 10 Euro. Im Rahmen einer Aktion bei Amazon ist DAZN nun aber noch güns­tiger zu bekommen. Rech­nerisch sinkt der Monats­preis auf 8,33 Euro.

DAZN günstiger DAZN günstiger
Foto: Amazon, Montage: teltarif.de
Im Rahmen der Aktion kostet der DAZN-Gutschein für ein Jahres-Abon­nement nur 99,99 Euro anstelle der norma­ler­weise übli­chen 119,99 Euro. Amazon zeigt zunächst den regu­lären Preis an, weist aber darauf hin, dass 20 Euro an der Kasse abge­zogen werden, sodass sich der Akti­ons­preis ergibt. Die Aktion läuft noch bei Kauf des Vouchers bis zum 24. Dezember. Offi­ziell ist das Angebot als Geschenk­gut­schein gedacht.

Gutschein drei Jahre lang gültig

Amazon teilt weiter mit, dass der Gutschein per E-Mail zuge­stellt wird und drei Jahre lang gültig ist. Es ist demnach auch möglich, sich gleich mehrere Jahres-Abon­nements zum Vorzugs­preis zu sichern. Abzu­warten bleibt, wie sich die regu­lären DAZN-Preise in Zukunft entwi­ckeln. Ab Sommer 2021 über­trägt der Strea­ming­dienst mehr Fußball-Bundes­liga- und -Cham­pions-League-Spiele als bisher.

Mehr Über­tra­gungs­rechte bedeutet für den Anbieter logi­scher­weise auch stei­gende Kosten. Die im Sommer 2019 vorge­nom­mene Preis­erhö­hung wurde parallel zum Start des Bundes­liga-Live­bericht­erstat­tung vorge­nommen. DAZN hatte aller­dings gleich­zeitig auch Sende­rechte verloren: Die engli­sche Premier League wird mitt­ler­weile wieder vom Pay-TV-Sender Sky gezeigt.

Wer sich nur für den Bundes­liga-Fußball bei DAZN inter­essiert und Amazon-Prime-Kunde ist, kann sich die Über­tra­gungen zumin­dest für ein halbes Jahr zu noch güns­tigeren Kondi­tionen sichern. In einer weiteren Meldung lesen Sie, wie Sie sich Fußball von DAZN für monat­lich 99 Cent sichern können.

Mehr zum Thema DAZN