Sport

Neue Bundesliga-Show: DAZN baut Programm aus

DAZN erhöht die Preise, bietet dafür aber künftig den Kunden weit mehr. Neben mehr Live-Fußball gibt es unter anderem eine neue Bundes­liga-Show. Auch beim Personal will der Sportstreamer aufsto­cken.

DAZN hat in dieser Woche eine Preis­erhö­hung zur kommenden Fußball-Saison ange­kün­digt. Dafür bekommen Abon­nenten aber künftig nicht nur wesent­lich mehr Live-Fußball geboten.

Der Sportstreamer hat jetzt auch einen erheb­lichen Ausbau beim Programm ange­kün­digt.

Neue Bundes­liga-Show

Fest stehe, dass es sams­tags ab 17.30 Uhr neu eine linear ausge­strahlte High­light-Show über die Bundes­liga-Nach­mit­tags­spiele geben wird, sagte DAZN-Deutsch­land-Chef Thomas de Buhr im Inter­view mit der "Sport Bild".

Er kündigte zudem noch mehr Eigen­pro­duk­tionen an. Der Original-Doku "Ronaldo: El Presi­dente" stelle den Anfang einer ganzen Reihe dar. Das Feature "Pulse" soll zudem Nutzern wich­tige Spiel­szenen per Push-Nach­richt auf ihre Smart­phones und Tablets schi­cken. DAZN will das Programm ausbauen DAZN will das Programm ausbauen
Foto: DAZN, Screenshot: Michael Fuhr

Auch Personal wird aufge­stockt

De Buhr kündigte zudem einen Ausbau beim Personal an. Weiter am Start sind die Mode­ratoren Alex Schlüter und Daniel Herzog. Auch die Experten Ralph Gunesch, Sebas­tian Kneißl und Jonas Hummels sollen bleiben, ebenso Marco Hage­mann, Jan Platte und Uli Hebel, die ihre Kommen­tatoren-Verträge verlän­gert haben.

Neu hinzu stoßen wird Laura Wontorra, die von RTL kommt. Michael Born und Joachim Hebel wech­seln von Sky zu DAZN.

Cham­pions League: Einzel­spiele und Konfe­renz

Zum Ablauf der Cham­pions League-Über­tra­gung verriet Thomas de Buhr erste Details. So wolle man diens­tags und mitt­wochs neben den Einzel­spielen auch Konfe­renzen anbieten. In der Ausge­stal­tung sei man sich jedoch noch nicht ganz im Klaren. Es sei eine Frage des Perso­nals, ob man von Einzel­spiel zu Einzel­spiel schaltet oder zusätz­liche Kommen­tatoren einsetzt.

Der DAZN-Chef kündigte weiterhin auch an, dass es bei ausge­wählten Spielen der Bundes­liga und der Cham­pions League künftig eine längere Phase der Vorbe­richt­erstat­tung geben soll als die bishe­rigen 15 Minuten.

In dieser Woche wurde auch bekannt, dass Sky-Kunden bald vollen Zugriff auf DAZN haben werden.

Mehr zum Thema Sport