Themenspezial Fußball Sport

DAZN-Preiserhöhung: Hier gibt es noch die "alten" Abos

DAZN ist über Sky, die Telekom und mit Gutha­ben­karten noch zum alten Preis zu bekommen. Bestands­kunden-Abos werden aufge­wertet.

DAZN Unlimited zum Standard-Preis DAZN Unlimited zum Standard-Preis
Screenshot: teltarif.de, Quelle: dazn.com
Wie berichtet, hat DAZN neue Abo-Modelle einge­führt. Wer als Neukunde das komplette Angebot des Pay-TV- und Sport-Strea­ming­dienstes sehen möchte, zahlt dafür bei einjäh­riger Vertrags­bin­dung nun 29,99 Euro pro Monat. Für Kunden, die sich die Option offen­halten möchten, monat­lich zu kündigen, schlägt das DAZN Unli­mited genannte Paket sogar mit teuren 39,99 Euro zu Buche.

Bestands­kunden von DAZN wurden nach den Erfah­rungen der teltarif.de-Redak­tion ins neue Unli­mited-Paket migriert. Das entspricht einer Aufwer­tung der Zugänge. Die Kondi­tionen sollen unver­ändert bleiben, solange der Kunde den Vertrag nicht kündigt. Unter­bricht der Nutzer seine Mitglied­schaft, so gelten bei einer Wieder­auf­nahme des Abon­nements die neuen Bedin­gungen, wie der Strea­ming­dienst auf seiner Webseite erläu­tert.

Vorteil gegen­über dem "alten" DAZN-Tarif: Im neuen Unli­mited-Paket lassen sich bis zu sechs Geräte regis­trieren (bislang fünf bzw. je nach Zeit­punkt des Vertrags­abschlusses sogar nur vier). Zudem können bis zu zwei Streams gleich­zeitig genutzt werden. In den beiden klei­neren neuen DAZN-Abos sind nur maximal drei Geräte regis­trierbar (aber auch jeder­zeit änderbar) und es kann immer nur ein Stream genutzt werden.

"Alter Preis" bei Sky und Telekom

DAZN Unlimited zum Standard-Preis DAZN Unlimited zum Standard-Preis
Screenshot: teltarif.de, Quelle: dazn.com
DAZN weist weiter darauf hin, dass Kunden über Sky und die Deut­sche Telekom nur ein Paket buchen können. Bei Buchung bis zum 15. Februar bekommen Inter­essenten über diese Partner nach DAZN-Angaben den Unli­mited-Tarif zum Preis des DAZN-Stan­dard-Pakets. Ab 16. Februar ist über Sky und Telekom den Angaben zufolge DAZN Stan­dard erhält­lich. Hier fehlen gegen­über Unli­mited Inhalte wie Dart, Hand­ball, WWE und Hockey. Zudem gilt für den Stan­dard-Preis­plan die bereits erwähnte Begren­zung auf einen Stream und nur drei regis­trierte Geräte.

Wer sich für ein Abon­nement über die DAZN-Webseite oder über Apple und Google entscheidet, bekommt bereits jetzt die neuen Tarife. Bereits erwor­bene Gutschein­karten bleiben gültig und gelten für den ursprüng­lich vorge­sehenen Zeit­raum. Mehr noch: Alle alten und derzeit im Handel befind­lichen Gutscheine bieten auto­matisch Zugang zu DAZN Unli­mited. Bei Amazon gibt es demnach derzeit einen Monat DAZN Unli­mited für 29,99 Euro, drei Monate für 74,99 Euro und zwölf Monate für 274,99 Euro.

Während DAZN einer­seits die Preise erhöht, hat der Strea­ming­dienst auf der anderen Seite mitt­ler­weile auch kostenlos nutz­bare Sport-Programme gestartet. In einer weiteren Meldung lesen Sie, wie Sie DAZN FAST+ gratis empfangen können.

Mehr zum Thema Sport