mobicroco

Kleine Datentarife bei o2: Apple iPad ja, Netbook nein

Von Steffen Herget
AAA
Teilen

o2 Apple iPad Netbook Datentairf Flatrate Saturn UMTS Vertrag Der Münchener Mobilfunkprovider o2 macht sich derzeit offenbar keine Freunde unter den Netbook-Fans, sondern nähert sich der wachsenden Gemeinde der Anhänger des Apple iPad an. Wie die Kollegen von teltarif berichten, hat der Anbieter seine Fachhändler davon in Kenntnis gesetzt, dass die neue Handy-Internet-Flatrate mit Smartphone-Option für die Nutzung am Apple iPad freigegeben ist, nicht jedoch seltsamer Weise für das Surfen per Note- oder Netbook.

Begründung: Apple iPad hat kleines Display?!

Abenteuerlich sieht die offizielle Begründung von o2 aus. Diese lautet nämlich, das Apple iPad falle unter die Kategorie "Small-Screen-Gerät", habe also einen kleinen Bildschirm und könne deshalb mit dem neuen Tarif genutzt werden. Davon mal ganz abgesehen, dass das iPad kaum kleiner als die Netbooks mit 10,1-Zoll-Bildschirm ist, gibt es ja durchaus auch noch genügend Nutzer älterer Modelle, die mit neun oder sieben Zoll unterwegs sind, man denke nur an den guten alten Asus Eee PC 701. Der neue o2-Tarif wäre wohl auch für viele Netbook-Nutzer interessant, die nicht jeden Tag mobil ins Internet gehen, sondern nur hin und wieder einmal. Der Tarif bietet für monatlich sehr günstige 15 Euro eine Datenflatrate im UMTS-Netz von o2, die zwar bereits ab 1 GB gedrosselt wird, für viele potenzielle Kunden aber sicher sinnvoll wäre. Eine unverständliche Aktion von o2, zumal die Begründung tatsächlich aus der Luft gegriffen zu sein scheint.

Apple iPad bei Saturn ab 99 Euro

Derweil hat Apple zusammen mit o2 für das iPad einen weiteren Vertriebsweg aufgetan. In den Elektro-Flächenmärkten von Saturn wird die Kultflunder aus Cupertino jetzt mit einem 24-Monats-Vertrag für Preise ab 99 Euro angeboten. Das Angebot gilt, wie ein Mitarbeiter von Saturn in Frankfurt/Main zu Protokoll gegeben hat, nur für die 3G-Varianten des iPad. Deren Preis reduziert sich demzufolge um 500 Euro, wenn zusätzlich ein Vertrag mit monatlichen Kosten von 35 Euro gebucht wird. Dazu gehören zwei SIM-Karten, eine für das Apple iPad mit dem Internet Pack L für 25 Euro monatliche und eine zum Telefonieren mit dem Inklusivpaket 100. Das Internetpack L beinhaltet eine UMTS-Datenflatrate, die ab 5 GB Traffic pro Monat gedrosselt wird. Das Inklusivpaket monatlich 100 Inklusivminuten in alle deutschen Netze, danach beträgt der Minutenpreis teure 29 Cent. Wer seinen Verbrauch gut im Blick hat, kann hier eine gut passende Kombination für die Nutzung des Apple iPad finden.

<via teltarif / teltarif>

Teilen