Verfügbar

Daten-Snack mit 1 GB bei allen Drillisch-Marken (Update)

Wir gehen auf das neue Data-Snack-Feature bei den Drillisch-Marken ein und zeigen die Tücken auf.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (48)

Kurz bevor sich Drillisch in die Weihnachtspause verabschiedet, meldet sich der Mobilfunker noch mit einer Ankündigung: Der Anbieter führt einen Data-Snack für 4,99 Euro mit 1 GB bei allen Drillisch-Marken ein.

Data Snack stellt monatlich einmal 1 GB Zusatzvolumen bereitData Snack stellt monatlich einmal 1 GB Zusatzvolumen bereit Nutzer können den Datensnack mit 1 GB ab sofort per SMS für knapp fünf Euro nachbuchen, wenn sie mit 50 MBit/s weitersurfen möchten. Allerdings gibt es zwei zentrale Voraussetzungen, um das Feature in Anspruch nehmen zu können: Der Anwender muss die Datenautomatik aktiviert habe und diese komplett ausschöpfen. Erst dann soll sich der Data-Snack kostenpflichtig ordern lassen.

Die Inanspruchnahme des Data-Snacks ist folglich teuer, da der Anwender im ersten Schritt für die dreimalige Datenautomatik-Buchung von je 100 MB für jeweils zwei Euro (also insgesamt 6 Euro für 300 MB) bezahlt und anschließend auch noch die Kosten für das Data-Snack-Zusatzvolumen (1 GB für 4,99 Euro) entstehen. In der Summe zahlen Nutzer in einem Monat mit Data-Snack also 10,99 Euro für 1,3 GB Zusatzvolumen. Abschließend wird der Anschluss auf magere 16 kBit/s gedrosselt.

Update vom 23. Dezember: Gestern war noch unklar, ob Kunden, die den LTE Turbo 225 (Surfen mit bis zu 225 MBit/s) gebucht haben, auch beim Daten-Snack von der vollen Bandbreite profitieren. Wie uns die Pressestelle nun mitteilte, steht diesen Nutzern beim Data-Snack ebenfalls eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s zur Verfügung. Update Ende

Buchung per SMS und kurze Ersteinschätzung

Um den Datensnack in Anspruch zu nehmen, senden Nutzer eine SMS mit dem Inhalt Snack1GB an die Kurzwahl 34343, die ihnen nach Verbrauch des Volumens aus der Datenautomatik zugeht. Der Data-Snack lässt sich maximal einmal pro Monat hinzu buchen.

Fazit: Zunächst klingt ein Datensnack mit 1 GB zum Preis von knapp fünf Euro nicht verkehrt. Durch die Einschränkungen, die sich durch die Datenautomatik-Pflicht und deren Nutzung ergeben, ist das Angebot allerdings für Nutzer sehr kostspielig, gerade wenn der Data-Snack regelmäßig in Anspruch genommen wird.

In einer weiteren Meldung hatten wir über ein neues LTE-Daten-Angebot des Drillisch-Discounters BILDconnect berichtet.

Teilen (48)

Mehr zum Thema Datendrossel zurücksetzen