Digitalradio

DAB+: Das plant der WDR mit dem zweiten Multiplex in NRW

Laut Budget­pla­nung will der West­deut­sche Rund­funk einen zweiten DAB+-Multi­plex in NRW in Betrieb nehmen. Gegen­über teltarif.de erklärt die ARD-Anstalt, was dort genau ausge­strahlt werden soll.

Die WDR-Radioprogramme gibt es über DAB+ bald in besserer Qualität Die WDR-Radioprogramme gibt es über DAB+ bald in besserer Qualität
Foto: Dual
Der West­deut­sche Rund­funk (WDR) plant, wie berichtet, einen zweiten Multi­plex im Digi­tal­radio DAB+. Entspre­chende Pläne gingen im Dezember aus der Budget­pla­nung der ARD-Anstalt für 2023 hervor. Wie es hier im Kapitel "Finanz­plan" heißt, solle "die Entnahmen aus der Sonder­rück­lage Inves­titionen in Höhe von 6,5 Millionen Euro" ermög­lichen, unter anderem für den "Aufbau eines 2. DAB+-Ballungs­raum-Multi­plexes in Nord­rhein-West­falen".

WDR 4-Regio­nali­sie­rung auch über DAB+

Die WDR-Radioprogramme gibt es über DAB+ bald in besserer Qualität Die WDR-Radioprogramme gibt es über DAB+ bald in besserer Qualität
Foto: Dual
Auf teltarif.de-Anfrage bestä­tigte die ARD-Anstalt das Vorhaben und gibt hierzu nun weitere Details bekannt: "Der zweite DAB+-Multi­plex wird als Ballungs­raum-Multi­plex einen Teil von NRW abde­cken und den bestehenden ersten (landes­weiten) Multi­plex ergänzen", heißt es. "So kann die Regio­nali­sie­rung von WDR 4 abge­bildet und gleich­zeitig die Audio-Qualität der ange­botenen Inhalte gestei­gert werden".

Anders als auf UKW wird WDR 4 bisher auf dem ersten DAB+-Mux nur in einer Version aus dem Studio Köln über­tragen. Das soll sich also nun ändern. Insge­samt gibt es fünf regio­nale Versionen des Oldie-basierten Pop/Rock-Programms. Zudem bekommen die Hörer die WDR-Programme also künftig in besserer, tech­nischer Qualität. Die Programme WDR5, Cosmo und Die Maus werden derzeit in für ARD-Verhält­nisse schlechter Audio-Qualität von nur 64 kBit/s verbreitet, auch die Programme 1live, die WDR2-Versionen und WDR4 nutzen nur jeweils 72 kBit/s.

Die Über­tra­gung privater Inhalte sei laut WDR auf dem zweiten Mux nicht vorge­sehen, hierfür sind in Zukunft rein private, regio­nale Multi­plexe ange­dacht, welche die landes­weite Bede­ckung ergänzen sollen.

Radio Holiday auf DAB+ in Berlin gestartet

Radio Holiday sendet unter­dessen ab sofort auch in Berlin. Das Privat­radio rund um Urlaub und Frei­zeit wurde über DAB+ im lokalen Multi­plex (Kanal 7B) aufge­schaltet. Nach NRW, dem Saar­land und Thüringen ist es das vierte Sende­gebiet im Digi­tal­radio. Eine Zulas­sung besitzt das Programm auch in Hessen, ist hier aber noch nicht über DAB+ aktiv.

SWR mit neuer Sende­anlage für DAB+ im Moseltal

Der Südwest­rund­funk (SWR) hat den DAB+-Empfang im Moseltal zwischen Trier und der Grenze zum Saar­land verbes­sert. Der neue Sender Palzem versorgt Hörer neben den Programmen des SWR auch mit den drei Privat­radio-Programmen RPR.1, bigFM und Rock­land Radio im Kanal 11A. Von der Verbrei­tung profi­tiert auch das benach­barte Luxem­burg, etwa die Stadt Remich und die Gemeinde Stadtbre­dimus. Die Sende­leis­tung des Füll­sen­ders beträgt 750 Watt.

Das Unter­nehmen Tele­star hat neue Digi­tal­radios in den Markt gebracht

Mehr zum Thema DAB+