Digitalradio

Privater DAB+-Mux in Thüringen gestartet

Heute ist der seit längerem geplante neue, private DAB+-Multi­plex in Thüringen gestartet. Zum Start sind fünf Programme am Start, der große, landes­weite UKW-Veran­stalter Landes­welle fehlt aber.

Antenne Thüringen ab sofort auch über DAB+ Antenne Thüringen ab sofort auch über DAB+
Screenshot: Michael Fuhr
Am heutigen 27. Oktober star­tete der erste rein private Thüringer DAB+-Multi­plex. Betrieben wird die Platt­form von der Divicon Media Holding GmbH, die aus einer Ausschrei­bung der Thüringer Landes­medi­enan­stalt (TLM) als Platt­form­betrei­berin hervor­gegangen ist.

"Mit dem Mix aus bekannten und neuen privaten Programm­ange­boten im Digi­tal­radio DAB+ kommen wir dem Wunsch der Veran­stalter und Nutzer nach mehr Viel­falt und besserer Audio­qua­lität nach und bringen die Radio­ange­bote endlich digital in den Äther", so Kirsten Kramer, Stell­ver­tre­tende Direk­torin der TLM.

"Mit der landes­weiten Programm­ver­brei­tung via DAB+ erfüllen wir den Wunsch vieler Radio­hörer nach mehr Viel­falt und besserer Sound­qua­lität", ergänzt Martina Ruten­beck, Geschäfts­füh­rerin der Divicon Media. "Gleich­zeitig versetzen wir die Veran­stalter in Thüringen in die Lage, DAB+ zur Weiter­ent­wick­lung ihrer Verbrei­tungs­stra­tegie zu nutzen, neue Hörer zu errei­chen, entspre­chende Vermark­tungs­ansätze zu verfolgen und sich damit für die digi­tale Zukunft optimal aufzu­stellen."

Start mit fünf Programmen in Erfurt und Weimar

Antenne Thüringen ab sofort auch über DAB+ Antenne Thüringen ab sofort auch über DAB+
Screenshot: Michael Fuhr
Zum Start sind fünf Programm­ange­bote dabei: Antenne Thüringen strahlt dabei neben seinem von UKW bekanntem Haupt­pro­gramm auch den Ableger "Antenne Thüringen Clas­sics" aus. Darüber hinaus sendet das Unter­nehmen seine Jugend­welle radio TOP 40 auch auf DAB+. "89.0 RTL" aus dem benach­barten Sachsen-Anhalt und das Berliner "Schlager Radio" ergänzen das Angebot.

Inter­essant ist, dass zum Start der zweite große UKW-Veran­stalter, die Landes­welle, nicht mit dabei ist. Wie es heißt, stünden weitere Programme aber in den Start­löchern und würden in den nächsten Wochen eben­falls aufge­schaltet werden.

Gestartet wird im Raum Erfurt-Weimar im Kanal 12B. Hierzu wurden die Sender­stand­orte Erfurt-Chamis­sostraße und Weimar-Etters­berg mit neuer Technik ausge­baut. In der Landes­haupt­stadt Erfurt sowie in Weimar können damit ab sofort rund 300.000 Haus­halte privates Radio über das DAB+ empfangen. Der landes­weite Ausbau erfolge modular in den nächsten Jahren, so die TLM.

MDR-Landes­funk­haus Erfurt jetzt mit DAB+-Antenne

Auch der Mittel­deut­sche Rund­funk (MDR) baut sein Sender­netz in Thüringen aus. Das MDR-Landes­funk­haus in Erfurt verfügt seit dem gest­rigen Dienstag über eine DAB+-Antenne. Von hier aus soll in Kürze der MDR-Mux Thüringen (Kanal 8B) mit einer Leis­tung von 2 kW gesendet werden und damit den Indoor­emp­fang in Thürin­gens Landes­haupt­stadt opti­mieren.

ARD und ZDF dürfen künftig einige ihrer Sender komplett ins Internet verla­gern.

Mehr zum Thema DAB+