Bundesliga

Sport1.fm wird Bundesliga auch auf DAB+ ausstrahlen

Kooperation mit Radio Energy ist aber nur ein Kompromiss
Kommentare (1763)
AAA
Teilen

Es war eine Zitterpartie, am Ende steht nun ein Kompromiss: Die Fußball-Bundesliga wird nach dem Ende des Fußballradios 90elf weiter auch im terrestrischen Digitalradio (DAB+) zu hören sein, allerdings nicht mehr im gewohnten Umfang und nur im Rahmen einer Kooperation des neuen Rechteinhabers Sport1.fm mit dem Jugendsender Radio Energy. Ab 19. Juli starten die Live-Übertragungen der 2. Bundesliga auf dem Kanal von Energy. Im Rahmen der Programmzulieferungs-Kooperation überträgt der Jugendkanal die Live-Übertragungen inklusive Vor- und Nachberichterstattung von Sport1.fm. Ab 9. August wird dann auch die Bundesliga live gesendet.

Einzelspiele, Konferenz sowie Vor- und Nachberichte

Sport1.fm überträgt Fußball-Spiele auch über DAB+.Sport1.fm überträgt Fußball-Spiele auch über DAB+. Die Vereinbarung sieht vor, dass freitags die Sendung von Sport1.fm auf Energy ab 18:15 Uhr mit der Live-Konferenz der drei Freitagspiele der 2. Bundesliga beginnt, bevor im Anschluss das Abendspiel der Bundesliga mit Nachberichterstattung bis 23 Uhr folgt. Samstags startet um 12:45 Uhr die Live-Konferenz der beiden Samstagspiele der 2. Liga. Danach gibt es ab 15 Uhr die Bundesliga in der Konferenz und im Anschluss das Abendspiel inklusive Nachberichterstattung bis 20:30 Uhr.

Sonntags sendet Sport1.fm ab 13 Uhr die Live-Konferenz der drei Sonntagsbegegnungen der 2. Liga. Anschließend überträgt der Kanal die beiden Bundesliga-Sonntagspartien inklusive Nachberichten bis 19:30 Uhr. Die Fußballübertragung von Sport1.fm auf dem Kanal von Radio Energy endet montags mit dem Abendspiel der 2. Liga - hier startet die Übertragung um 20:05 Uhr und endet um 22:15 Uhr.

90elf bot mehr über DAB+

Bei Besitzern von Digitalradio-Empfängern dürfte die Nachricht mit einem lachenden und einem weinenden Auge aufgenommen werden. Denn Vorgänger 90elf übertrug via DAB+ bei mehreren parallel laufenden Spielen nicht nur die Konferenz, sondern bis zu fünf Einzelbegegnungen in voller Länge. Ermöglicht wurde dies durch eine aufwändige Technik namens "Bandbreitenmanagement" des 90elf-Eigners Regiocast Digital. Während der Fußballübertragungen wurde bei den anderen beiden Regiocast-Programmen Radio Bob und sunshine live Kapazitäten abgeschöpft, um so die Einzelspiele zu übertragen. Diese Möglichkeit gibt es bei Radio Energy nicht, da dem Unternehmen nur ein Kanal via DAB+ zur Verfügung steht. Technisch möglich wäre es dennoch, diesem Kanal während der Fußballübertragungen Bandbreite abzunehmen, damit Sport1.fm zumindest das Topspiel auf einem zweiten Kanal in voller Länge übertragen kann. So bietet Sport1.fm nur wenig Mehrwert im Vergleich zur Übertragung der Bundesliga bei den öffentlich-rechtlichen ARD-Sendern.

Bei parallel laufenden Partien: Einzelspiele nur per Web und App

Wer nur an den Einzelspielen seines Lieblingsclubs interessiert ist, der ist also zwingend auf die Ausstrahlung im Internet angewiesen. Hier gibt es die Bundesliga-Partien in voller Länge - völlig kostenlos - auf der Website sport1.fm sowie per Smartphones-Apps. Ebenfalls nur im Internet zu hören sind andere Sportübertragungen von Sport1.fm wie Basketball und Handball.

Da im bundesweiten Multiplex aktuell kein Platz ist, wäre für Sportfans und Besitzer von Digitalradio-Empfängern eventuell ein Kompromiss, wenn sich Sport1 nun noch zusätzlich um regionale Kapazitäten bemühen würde um sein gesamtes Programm via DAB+ auszustrahlen. Freie Kapazitäten gibt es aktuell beispielsweise noch in Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz, Mitteldeutschland, dem Saarland und Bayern sowie zum Jahresende wohl auch in Hamburg.

Teilen

Mehr zum Thema Internet-Radio