Marke Forst

Polytron steigt ins Geschäft mit Digitalradios ein

Das Unternehmen Polytron ist bislang eher durch seine Produkte für Rundfunk-Verteilanlagen bekannt. Ab sofort bieten die Schwarzwälder unter dem Namen Forst auch Produkte aus der Unterhaltungselektronik an. Erstes Produkt: Ein DAB+-Digitalradio.
AAA
Teilen (13)

Das Forst DABIO 5 von PolytronDas Forst DABIO 5 von Polytron Das Unter­nehmen Poly­tron ist bislang eher durch seine Produkte für Rund­funk-Verteil­an­lagen bekannt. Ab sofort bieten die Schwarz­wälder unter dem Namen "Forst" auch Unter­hal­tungs­elek­tronik-Produkte an. Diese zeich­neten sich laut Unter­neh­mens­an­gaben durch eine "über­sicht­liche und deutsch­spra­chige Beschrif­tung sowie eine intui­tive Bedie­nung, die in wenigen Schritten zur Wunsch­ein­stel­lung" führe, aus.

Erstes Produkt: Digi­tal­radio DABIO 5

Als erstes Produkt gibt es unter der Marke Forst das Digi­tal­radio DABIO 5 auf dem Markt. Es handelt sich um ein Mono-Tisch­radio mit digi­talem DAB/DAB+- und analogem UKW-Radio. Dank einer extra gekenn­zeich­neten Favo­ri­ten­taste findet sich der gespei­cherte Lieb­lings­sender schnell und einfach wieder. Der Text­dis­play sei "gut lesbar" und lasse sich mit einer einstell­baren Hellig­keit indi­vi­duell für den Betriebs­zu­stand sowie den Ruhe­zu­stand anpassen.

Ferner gibt es eine Weck­funk­tion. An Ein- und Ausgängen sind ein Kopf­hö­rer­an­schluss sowie ein AUX-Anschluss zum Anschluss gängiger Smart­phones, MP3-Player und anderer Geräte vorhanden. Als Zubehör gibt es ein Stecker­netz­teil, Batte­rie­be­trieb ist nicht möglich. Die NF-Aus­gangs­leis­tung beträgt 2,5 Watt (RMS).

Noch nicht der große Wurf

Das Radio ist ab sofort zum Preis von knapp 80 Euro online bestellbar. Unser Eindruck: Das DABIO 5 ist zwar ein solides Tisch­radio, der große Wurf dürfte Poly­tron mit diesem Modell jedoch nicht gelingen. Dafür gibt es zu viele vergleich­bare Modelle von anderen Herstel­lern im Markt, zudem fehlen Features wie ein Farb­dis­play oder eine Blue­tooth-Funk­tion. Ohne Batte­rie­be­trieb sind die Einsatz­mög­lich­keiten des Modells zudem einge­schränkt.

Außerdem gibt es im Markt Modelle mit wesent­lich mehr Features, die zu güns­ti­geren Preisen erhält­lich sind, beispiels­weise das Dual DAB 51 mit Farb­dis­play und Blue­tooth, das für knapp über 60 Euro im Handel erhält­lich ist.

Alles rund um das Thema DAB, DAB+ und Inter­net­radio lesen Sie in unserem ausführ­li­chen Ratgeber.

Teilen (13)

Mehr zum Thema DAB+