DAB+

Audi/VW: Software-Update löst Probleme bei DAB+-Empfang

Seit einer technischen Umstellung müssen viele Autofahrer mit Werkslösungen der VW-Gruppe auf die Programme des Bayerischen Rundfunks (BR) über das digital-terrestrische Radio DAB+ verzichten. Jetzt steht endlich ein Software-Update zur Verfügung, welches das Problem lösen soll
AAA
Teilen (36)

Einige BR-Programme sind derzeit mit Werksradios von Audi und VW nicht über DAB+ hörbarEinige BR-Programme sind derzeit mit Werksradios von Audi und VW nicht über DAB+ hörbar Seit der Umstellung des Fehlerschutzes (Protection Level) müssen viele Autofahrer mit Werkslösungen der VW-Gruppe auf die Programme des Bayerischen Rundfunks (BR) über das digital-terrestrische Radio DAB+ verzichten. Wie es jetzt von der VW-Hotline heißt, stünde den Händlern ein Software-Update zur Verfügung, welches das Problem lösen soll. Wie berichtet können seit 1. Juli einige DAB+-Radios der Marken VW und Audi die Programme des BR nicht mehr wiedergeben, die auf den Fehlerschutz 1B wechselten. Betroffen sind die Sender Bayern 1 Niederbayern/Oberpfalz, Bayern 2 Süd, Bayern 3, B5 aktuell, B5 plus, Bayern Puls und BR Heimat. Der Protection Level 1B wurde bisher außerhalb Bayerns nirgendwo eingesetzt, daher trat das Problem erstmals auf und war bisher unbekannt. Autofahrer können sich nun an VW-Vertrags­werk­stätten oder Händler wenden, um das Update aufzuspielen. Ob die Autofahrer zur Beseitigung des von ihnen nicht verursachten Bugs etwas zahlen müssen, ist unklar.

Neue DAB+-Programme für Nürnberg und Augsburg

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat unterdessen insgesamt drei Sendeplätze in den regionalen DAB+-Ensembles Nürnberg (Kanal 10C) und Augsburg (Kanal 9C) neu ausgeschrieben. Im Mux Augsburg steht eine Kapazität mit 54 CU zur Verfügung, in Nürnberg zwei Kapazitäten mit jeweils 66 CU. Interessierte Veranstalter können sich bis zum 12. Dezember bewerben. bei den ausgeschriebenen Kapazitäten handelt es sich um Rest-CUs in beiden Muxen. Ursprünglich sollten diese auf die anderen Veranstalter zur Erhöhung der Datenrate verteilt werden. Da die Veranstalter das aber aus Kostengründen ablehnten, haben nun neue Anbieter eine Chance.

Oldie Welle Niederbayern startet reguläres Programm

Am 1. Oktober hatte die Oldie Welle Niederbayern ihren Testbetrieb im regionalen DAB+-Multiplex für Niederbayern im Kanal 7D aufgenommen. Mittlerweile wurde das Programm ohne große Ankündigung in den Regelbetrieb überführt. Die Hinweise auf die bald startenden regulären Sendungen wurden aus dem laufenden Programm entfernt. Stattdessen ist ein Nonstop-Musikprogramm mit stündlichen Nachrichten zu hören. Eine Webseite hat die Oldie Welle Niederbayern noch nicht. Offiziell soll das Programm Anfang Dezember gestartet werden. Was sich gegenüber dem derzeitigen Testprogramm dann noch ändert, ist bislang nicht bekannt.

Teilen (36)

Mehr zum Thema DAB+