Ratgeber

Übersicht: So kommt das Digitalradio DAB+ ins Auto

DAB+ erfreut sich zuneh­mender Beliebt­heit. Nicht ganz einfach gestaltet sich der digi­tale Radio­empfang aber im Auto. In unserem Ratgeber beleuchten wir die diversen Möglich­keiten.
AAA
Teilen (32)

Das Digi­talradio DAB+ erfreut sich zuneh­mender Beliebt­heit. Knack­punkt ist und bleibt aber der Empfang im Auto. Dabei lässt sich selbst das Auto­radio eines Oldti­mers für DAB+ aufrüsten. In unserem Ratgeber beleuchten wir die wich­tigsten Möglich­keiten.

Beim Neuwa­genkauf DAB+ mitbe­stellen

Wer einen Neuwagen bestellt, kann sich heute unab­hängig vom analogen Radio über UKW machen. Fast alle Fahr­zeug­modelle sind inzwi­schen mit digital-terres­trischem Radio­empfang über DAB+ verfügbar. Aber noch eher selten ist DAB+ bereits ab Werk einge­baut, der Käufer muss für die DAB+-Option einen Aufpreis zahlen. Die Preise sind je nach Fahr­zeug­modell unter­schied­lich, im Schnitt kostet die Option 200 bis 300 Euro. Das wird sich erst ab Ende 2020 ändern. Laut einer EU-Richt­linie sind dann die Auto­bauer verpflichtet, das digital-terres­trische Radio ab Werk und ohne Aufpreis anzu­bieten.

DAB+ ab Werk im Auto
1/5 – Foto: dabplus.de
  • DAB+ ab Werk im Auto
  • Austausch Werksradio
  • Pocket-Radio im Auto
  • DAB+-Adapter fürs Auto
  • DAB+ via USB
Teilen (32)

Mehr zum Thema DAB+