Digitalradio

DAB+: Netzausbau im Norden und neues Programm im Süden

Der Nord­deut­sche Rund­funk hat sein DAB+-Netz weiter ausge­baut. Für Hörer in Ober­bayern gibt es unter­dessen ein weiteres Programm im terres­tri­schen Digi­tal­radio.

Der Nord­deut­sche Rund­funk (NDR) hat nahe Lins­burg in Nieder­sachsen einen weiteren DAB+-Sender in Betrieb genommen, der die Region zwischen Hoden­hagen, Schwarm­stedt, Wunstorf, Uchte, Sulingen und Bruch­hausen-Vilsen versorgt. Radio­hörer in Nien­burg/Weser sowie in Wietzen, Bücken, Hoya, Eystrup und Rethem können die Hörfunk­pro­gramme des NDR nun im Haus über das terres­tri­sche Digi­tal­radio und damit in noch besserer Qualität empfangen. Genutzt wird dabei der Kanal 7A. Zugleich werden damit die letzten Versor­gungs­löcher auf der B6 zwischen Hannover und Bremen geschlossen.

Zum DAB+-Programm­angebot gehören weiterhin die auch über UKW ausge­strahlten NDR-Ange­bote wie NDR 1 Nieder­sachsen, NDR 2, NDR Kultur, NDR Info und N-JOY. Zusätz­lich sind exklusiv im Digi­tal­radio NDR Schlager, NDR Blue und NDR Info Spezial (mit Über­nahmen des WDR-Programms Cosmo) zu hören.

SWR präzi­siert DAB+-Planung

DAB+-Ausbau beim NDR DAB+-Ausbau beim NDR
Foto: NDR
Der Südwest­rund­funk (SWR) hat unter­dessen seine Ausbau­pla­nung konkre­tisiert. Dabei hat sich die Aufschal­tung geplanter Sende­anlagen nach hinten verschoben. In Baden-Würt­tem­berg sollen in diesem Jahr noch die Stand­orte Herbrech­tingen, Konstanz und Wald­stetten Gmünd auf Sendung gehen.

In Rhein­land-Pfalz sollen in diesem jahr nur noch die beiden Anlagen Daleiden in der West­eifel (im dritten oder vierten Quartal) sowie Muders­bach an der Sieg (im vierten Qurtal) ans Netz gehen. Die Anlagen Bleialf, Hohe Derst und Oberes Ahrtal sollen erst 2023 folgen.

Der SWR verweist weiter darauf, dass die Termine ohne Gewähr sind. Ände­rungen in der Ausbau­pla­nung seien jeder­zeit kurz­fristig möglich, auch dass es im Hard­ware­sektor aktuell zu Liefer­eng­pässen kommt.

Münchner Kirchen­radio neu in Ober­bayern

MKR, das Münchner Kirchen­radio, strahlt sein Programm ab sofort neben dem Multi­plex München (Kanal 11C) auch im Netz Ober­bayern-Süd (Kanal 7A) über das Digi­tal­radio DAB+ aus. Geboten wird ein Programm mit Maga­zinen, christ­lichen Themen sowie sanfter Pop- und Rock­musik.

Die ARD hält beim Rund­funk eine Koexis­tenz von 5G Broad­cast und DVB-T2 für möglich.

Mehr zum Thema DAB+