Digitalradio

Neue DAB+-Programme im Norden

Vier neue Programme berei­chern die DAB+-Multi­plexe in Lübeck, Bremen und Bremer­haven. Doch damit nicht genug, das Programm­angebot im Norden soll weiter steigen.

Neue Programme über DAB+ Neue Programme über DAB+
Logo: Digitalradio Deutschland / krix.fm
Seit Montag sendet der Privat­sender krix fm sein Programm - nach dem Start im säch­sischen Frei­berg - auch per Digi­talradio DAB+ im Raum Bremen, Bremer­haven und Umland über die Sender Bremen-Walle sowie Bremer­haven-Schiff­dorf auf Kanal 7D. Netz- und Platt­form­betreiber ist Media Broad­cast. Der Mux erreicht auch Städte in Nieder­sachsen wie Delmen­horst, Olden­burg, Diep­holz, Cuxhaven, Wilhelms­haven und Oster­holz-Scharm­beck, so der Programm­anbieter.

Unter dem Motto "Wir mischen anders" bringt krix fm mindes­tens 50 Prozent deutsch­spra­chige Musik (fast schla­gerfrei), 25 Prozent aktu­elle Charts und 25 Prozent Clas­sics aus den 80er, 90er und 2000er im Programm. Die Mode­ratoren präsen­tieren ein Programm mit Infor­mationen aus der aktu­ellen Politik, dem Sport, Lebens­hilfe und Promi-Klatsch und -Tratsch. Abge­rundet wird das Programm von zahl­reichen Special Inte­rest–Sendungen am Abend und am Wochen­ende.

Drei neue Programme in Lübeck, weitere folgen

Neue Programme über DAB+ Neue Programme über DAB+
Logo: Digitalradio Deutschland / krix.fm
Auch im Raum Lübeck erwei­tert Media Broad­cast in Kürze das Programm­angebot im DAB+ Kanal 9D. Dort wird krix fm Ende März auf Sendung gehen, eben­falls aufge­schaltet werden die beiden lokalen Programme Radio Lübeck 88.5 und Lübeck FM, der Offene Kanal Lübeck. Insge­samt werden in Lübeck und Umge­bung dann sieben regio­nale private Programme zu empfangen sein. Das heißt, die Verbrei­tung des Programms Rock Antenne, das bisher ledig­lich "aus tech­nischen Gründen" im Mux sendet, sollte bestehen bleiben. Hinzu kommen 21 private und öffent­lich-recht­liche Programme der ersten bundes­weiten DAB+-Platt­form und des NDR.

Das Programm­angebot im Norden wird sich in den kommenden Wochen weiter erhöhen. Unter anderem geht Ende März ein weiterer Multi­plex im Raum Kiel (Kanal 5A) auf Sendung. Nach Infor­mationen von teltarif.de soll es hier neben einigen Programmen, die auch bereits in Lübeck auf DAB+ senden (wie Antenne Sylt) auch neue Ange­bote, etwa ein Touris­musradio für die Ostsee geben. Der Veran­stalter Radio P.O.S plant darüber hinaus drei Spar­tenpro­gramme mit den Namen "Nordic Radio", "Nordic beatz" und "Nordic life & style", die in allen drei Muxen, also Lübeck, Kiel und Bremen/Bremer­haven, verbreitet werden sollen. Die Medi­enan­stalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die Ange­bote bereits geneh­migt, ein Start­termin steht jedoch noch aus.

Ferner plant - eben­falls ab Ende März - der landes­weite Privat­sender R.SH den Start über DAB+ in den schleswig-holstei­nischen Multi­plexen des NDR.

Mehr zum Thema DAB+