Digitalradio

DAB+: 5 neue Programme für Berlin/Brandenburg

Fünf weitere Programme werden das heute schon viel­fäl­tige Radio­angebot über DAB+ in Berlin berei­chern. Unter anderem ist der Hamburger Inter­net­radio­pio­nier ByteFM mit am Start.

Berlin hat heute schon das größte Angebot Deutsch­lands im Digi­tal­radio DAB+. Jetzt kommen noch einmal fünf neue Programme hinzu. Die Medi­enan­stalt Berlin-Bran­den­burg (mabb) vergab hierfür nun die Lizenzen, nachdem Sende­plätze ausge­schrieben waren.

Die Programme Groß­stadt­radio, Radio Holiday, MEGA Radio Berlin und Radio BHeins sollen auf Kanal 12D in der Haupt­stadt­region und in großen Teilen Bran­den­burgs über DAB+ zu empfangen sein.

Das planen die neuen Programm­anbieter

Mehr DAB+ für Berlin Mehr DAB+ für Berlin
Foto: Media Broadcast
Der Veran­stalter von Groß­stadt­radio plant ein News-orien­tiertes Programm mit lokalen und regio­nalen Nach­richten, die eine eigene Redak­tion gestalten soll. Bei Radio Holiday liegt der Schwer­punkt auf Touris­mus­themen für die Berliner und Bran­den­burger Bevöl­kerung.

Der beson­dere programm­liche Viel­falts­bei­trag von Radio BHeins liegt im Lokal­sport, parallel in einer beson­deren Musik­farbe aus rhyth­mischen Klängen und einer breiten Rota­tion sowie Radio-Perso­nali­ties am Mikrofon. Der Sender ist bereits in Potsdam über UKW zu empfangen und war auch schon über DAB+ zu hören, bevor man sich temporär aus Kosten­gründen wieder aus dem Bereich Digi­tal­radio zurückzog.

MEGA Radio Berlin will ein viel­fäl­tiges Programm mit lokalen und regio­nalen Bezügen und einem beson­deren Fokus auf Nach­richten und Infor­mationen bieten. Mit MEGARADIOmix.de ist der Veran­stalter bereits auf DAB+ in Berlin zu hören.

Hamburger ByteFM kommt nach Berlin

ByteFM ist künftig täglich rund um die Uhr auf eigenem Kanal über den DAB+-Kanal 7B in Berlin zu hören. Der Hamburger Inter­net­radio-Pionier bietet musik­jour­nalis­tisches Programm und berichtet mit rund 100 Musik-Jour­nalisten über unter­schied­liche Musik­genres und Szenen. Auszüge des Programms wurden bisher in der Haupt­stadt­region schon im Misch­kanal ALEX Berlin gesendet.

"Berlin-Bran­den­burg besitzt die viel­fäl­tigste Radio­land­schaft in ganz Europa", so Martin Gorholt, Vorsit­zender des mabb-Medi­enrates. "Nun gewinnen wir noch weitere Programme dazu, die Berliner und Bran­den­burger zukünftig über DAB+ hören können."

In unserem Ratgeber beschäf­tigen wir uns mit der Frage, wie man den DAB+-Empfang im Haus verbes­sern kann.

Mehr zum Thema DAB+