Neuzugänge mit DAB+

Neue Marke Ditalio kommt mit vier Digitalradio-Modellen auf den Markt

Ditalio heißt eine neue deutsche Marke im Bereich Digitalradios mit DAB/DAB+. Zum Markt­start präsentiert das norddeutsche Unternehmen vier Modelle im niedrigen und mittleren Preissektor.

Das DitalioCR2 Das DitalioCR2
Bild: Ditalio
Mit Ditalio gibt es eine neue deutsche Marke im Sektor Digital­radio. Dahinter steht die nord­deutsche Groß­handels-Gesell­schaft Aquiston Digital GmbH [Link entfernt] . Zum Start bringt das Unter­nehmen aus Dätgen bei Eckernförde vier unter­schied­liche Modelle auf den Markt, die jeweils in den Farben Weiß oder Schwarz zu haben sind. Das günstigste Gerät ist der Radio­wecker CR2. Dieser bietet Radio­empfang via UKW, DAB und DAB+ und verfügt über die Standard­funktionen eines Uhren­radios. Der User kann zwei Weck­zeiten einstellen, außerdem gibt es eine Schlummer- und Snooze-Funktion.

Das DitalioCR2 Das DitalioCR2
Bild: Ditalio
Das Gerät verfügt über eine große LCD-Anzeige mit frei einstell­barer Be­leuch­tung. Aller­dings ist die Anzeige nur ein­zeilig, das heißt es können nicht gleich­zeitig Zusatz­infos wie Interpret oder Titel an­ge­zeigt werden. Dies ist nur nach Tasten­druck möglich. Der Sound kommt über einen ein­ge­bauten Laut­sprecher. Über den Mini-Klinke-Ausgang kann ein Kopf­hörer oder das Uhren­radio als Adapter an eine HiFi-Anlage an­ge­schlossen werden. Eine Besonder­heit des Modells ist, dass es nicht wie bei Radio­weckern üblich über eine Wurf­antenne, sondern eine herauszieh­bare Teleskop-Antenne verfügt. Das gewähr­leistet im DAB/DAB+-Bereich besseren Empfang. Das CR2 ist ab sofort für rund 40 Euro im Handel erhältlich.

Das DitalioCR1 Das DitalioCR1
Bild: Ditalio
Zehn Euro teurer ist der CR1, ebenfalls ein Radio­wecker. Dieser bietet ähnliche Features wie sein günstigerer Kollege; das LCD-Display ist jedoch zweizeilig und zeigt somit neben dem Sender­namen auch dynamische Sender­informationen wie Titel und Interpret an. Anstelle einer Teleskop- ist bei diesem Modell eine Wurfantenne an­ge­bracht.

Retro-Radio und Modell mit Bluetooth

Das DitalioST1 Das DitalioST1
Bild: Ditalio
Ein schickes Designer-Radio im Retro-Style ist das Ditalio ST1. Es handelt sich um ein Radio für die Küche oder fürs Büro (Maße 26,7 mal 13,3 mal 6 cm) mit einem Radio­empfang über UKW, DAB und DAB+. Der UKW-Tuner ist auch mit einer RDS-Anzeige ausgestattet. Bei Digitalradio (DAB/DAB+) werden Infos wie Titel oder Interpret im zweizeiligen Display angezeigt. Das ST1 ist für rund 50 Euro im Handel erhältlich.

Das Spitzen­modell von Ditalio ist das BLU1. Es handelt sich um ein Stereo-Radio für Küche oder Arbeits­platz, das Hörfunk über UKW, DAB und DAB+ empfängt. Im Vergleich zu den anderen Modellen ermöglicht das BLU1 zusätzlich die Musik-Wiedergabe von Tablet und Smartphone via Bluetooth. Auf diesem Weg können auch tausende Internet­radios auf dem Modell gestreamt werden. Ein zweizeiliges Display zeigt Zusatz­infos wie Titel und Interpret an. Die eingebauten Laut­sprecher liefern 2 mal 3 Watt Musik­leistung. Das BLU1 kommt für rund 75 Euro in den Handel. Das DitalioBLU1 Das DitalioBLU1
Bild: Ditalio

Günstig, solide, aber keine Klangwunder

Unser Fazit: Mit Ditalio kommt eine durchaus ernst­zu­nehmende deutsche Marke im günstigen und mittleren Preis­sektor auf den Digital­radio-Markt. Wie fast alle Radios mit DAB/DAB+ werden die Modelle in fern­östlichen OEM-Fabriken gefertigt. Bei der Auswahl hat Aquiston auf besonders ansprechendes Design geachtet. Als Klang­wunder kann man allerdings keines der Modelle bezeichnen, aller­dings lassen sich alle Modelle für besseren Sound auch an Aktivboxen-Systeme oder HiFi-Anlagen an­schließen.

Mehr zum Thema DAB+