DAB+/Musikstreaming

Neue DAB+-Radios von Grundig und Auna - auch mit Plattenspieler

Zwei Digitalradios, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben die Unter­nehmen Auna und Grundig vorgestellt. Es handelt sich um ein kompaktes Koffer­radio und eine charmante Retro-Anlage mit Holz­gehäuse. Ob sich der Kauf lohnt, erfahren Sie auf teltarif.de.
Kommentare (1762)
AAA
Teilen (43)

Die Berliner Chal-Tec GmbH (Handelsmarke: Auna) hat seine Retro-Radio-Serie Belle Epoque nun um ein Modell erweitert, das laut Hersteller eine Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft dar­stellt.

Plattenspieler und Kassettendeck treffen auf DAB+ und Bluetooth

Auna Belle Epoque 1908 DAB Das Auna Belle Epoque 1908 DAB verfügt über einen Plattenspieler und Kassettendeck. Zu den klassischen Wieder­gabem­öglich­keiten der Belle Epoque 1908 DAB gehören ein Platten­spieler, über den sich Vinyls in drei Geschwin­digkei­ten abspielen lassen sowie ein Kassetten­deck für Audio­kassetten. Um jedoch auch aktuelle Wieder­gabe­medien bedienen zu können, verfügt das Musik­system über eine MP3-fähige USB-Schnitt­stelle, die zusätz­lich mit einer Aufnahme­funktion ausge­stattet ist. Phono-Signale, CD-Titel und Kassetten­aufnahmen lassen sich so beispiel­sweise direkt als MP3-Datei auf einem USB-Stick speichern und können im Anschluss weiter­bearbeitet oder auf dem Computer archiviert werden. Die Bluetooth-Funktion ermöglicht kabel­loses Musik-Streaming etwa von Internet­radio-Statio­nen oder von Musik­diensten wie Spotify über Bluetooth-fähige Geräte wie Smartphones oder Tablets. Das CD-Laufwerk liest neben gängigen Disc-Typen auch MP3-CDs. Radio­empfang bietet die Retro-Anlage sowohl analog über UKW mit RDS-Funktion sowie digital über DAB und DAB+.

In Sachen Optik steht die Auna Belle Epoque 1908 DAB ihren älteren Brüdern (die noch kein Digital­radio und Bluetooth an Bord hatten) in nichts nach. Neben dem stil­echten Holz­gehäuse und Laut­sprecher­abdeckungen aus Stoff gibt es auch beim neuen Modell goldene Dekor-Elemente. Die Retro-Anlage gibt es für rund 190 Euro im Handel.

Neues kompaktes Radio von Grundig

Das Music 45 DAB+ von GrundigSchickes Design, geringer Funktionsumfang: Das Music 45 DAB+ von Grundig Aus einer ganz anderen Produkt­kategorie, aber ebenfalls neu ist das Music 45 DAB+ von Grundig, ein portables Digital­radio mit Radio-Empfang über UKW sowie DAB/DAB+. Mit seiner hand­lichen Größe von 18 mal 9 mal 6 cm ist das Music 45 DAB+ laut Grundig kaum größer als eine Tafel Schoko­lade. Mit seinem geringen Gewicht von nur 325 Gramm und der einfahr­baren Teleskop­antenne eignet sich das Gerät ideal als Begleiter im Urlaub, bei Ausflügen ins Grüne oder zum flexiblen Einsatz zu Hause. Für die Lieblings­sender stehen je Wellen­band zwei mal zehn Stations­speicher bereit, außerdem gibt es einen inte­grierten Radio-Wecker mit Musik- und Alarm­funktion. An den Ein- und Aus­gängen wurde aller­dings gespart: Es gibt es lediglich einen Kopf­hörer-Ausgang.

Das Design in Schwarz und Neon­grün wurde laut Her­steller im Februar mit dem German Design Award ausgezeichnet. Für ein Radio mit diesem doch geringen Funktions­umfang - es gibt weder eine Internet­radio- und Bluetooth-Funktion noch einen AUX-Eingang - ist das Modell für gut 100 Euro aber nicht gerade prei­swert.

Teilen (43)

Mehr zum Thema Radio