DAB+/Musikstreaming

Neue DAB+-Radios von Grundig und Auna - auch mit Plattenspieler

Zwei Digitalradios, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben die Unter­nehmen Auna und Grundig vorgestellt. Es handelt sich um ein kompaktes Koffer­radio und eine charmante Retro-Anlage mit Holz­gehäuse. Ob sich der Kauf lohnt, erfahren Sie auf teltarif.de.
Kommentare (1762)
AAA
Teilen (43)

Auna Belle Epoque 1908 DAB Das Auna Belle Epoque 1908 DAB verfügt über einen Plattenspieler und Kassettendeck. Die Berliner Chal-Tec GmbH (Handelsmarke: Auna) hat seine Retro-Radio-Serie Belle Epoque nun um ein Modell erweitert, das laut Hersteller eine Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft dar­stellt.

Plattenspieler und Kassettendeck treffen auf DAB+ und Bluetooth

Zu den klassischen Wieder­gabem­öglich­keiten der Belle Epoque 1908 DAB gehören ein Platten­spieler, über den sich Vinyls in drei Geschwin­digkei­ten abspielen lassen sowie ein Kassetten­deck für Audio­kassetten. Um jedoch auch aktuelle Wieder­gabe­medien bedienen zu können, verfügt das Musik­system über eine MP3-fähige USB-Schnitt­stelle, die zusätz­lich mit einer Aufnahme­funktion ausge­stattet ist. Phono-Signale, CD-Titel und Kassetten­aufnahmen lassen sich so beispiel­sweise direkt als MP3-Datei auf einem USB-Stick speichern und können im Anschluss weiter­bearbeitet oder auf dem Computer archiviert werden. Die Bluetooth-Funktion ermöglicht kabel­loses Musik-Streaming etwa von Internet­radio-Statio­nen oder von Musik­diensten wie Spotify über Bluetooth-fähige Geräte wie Smartphones oder Tablets. Das CD-Laufwerk liest neben gängigen Disc-Typen auch MP3-CDs. Radio­empfang bietet die Retro-Anlage sowohl analog über UKW mit RDS-Funktion sowie digital über DAB und DAB+.

In Sachen Optik steht die Auna Belle Epoque 1908 DAB ihren älteren Brüdern (die noch kein Digital­radio und Bluetooth an Bord hatten) in nichts nach. Neben dem stil­echten Holz­gehäuse und Laut­sprecher­abdeckungen aus Stoff gibt es auch beim neuen Modell goldene Dekor-Elemente. Die Retro-Anlage gibt es für rund 190 Euro im Handel.

Neues kompaktes Radio von Grundig

Das Music 45 DAB+ von GrundigSchickes Design, geringer Funktionsumfang: Das Music 45 DAB+ von Grundig Aus einer ganz anderen Produkt­kategorie, aber ebenfalls neu ist das Music 45 DAB+ von Grundig, ein portables Digital­radio mit Radio-Empfang über UKW sowie DAB/DAB+. Mit seiner hand­lichen Größe von 18 mal 9 mal 6 cm ist das Music 45 DAB+ laut Grundig kaum größer als eine Tafel Schoko­lade. Mit seinem geringen Gewicht von nur 325 Gramm und der einfahr­baren Teleskop­antenne eignet sich das Gerät ideal als Begleiter im Urlaub, bei Ausflügen ins Grüne oder zum flexiblen Einsatz zu Hause. Für die Lieblings­sender stehen je Wellen­band zwei mal zehn Stations­speicher bereit, außerdem gibt es einen inte­grierten Radio-Wecker mit Musik- und Alarm­funktion. An den Ein- und Aus­gängen wurde aller­dings gespart: Es gibt es lediglich einen Kopf­hörer-Ausgang.

Das Design in Schwarz und Neon­grün wurde laut Her­steller im Februar mit dem German Design Award ausgezeichnet. Für ein Radio mit diesem doch geringen Funktions­umfang - es gibt weder eine Internet­radio- und Bluetooth-Funktion noch einen AUX-Eingang - ist das Modell für gut 100 Euro aber nicht gerade prei­swert.

Teilen (43)

Mehr zum Thema Radio