Outdoor-Smartphone

Für Abenteurer: Outdoor-Smartphone Crosscall Action-X3

Das neue Outdoor-Telefon Crosscall Action-X3 ist gleich nach drei Schutzstandards (MIL STD 810G, IP68, IK02) gesichert. Es soll extremen Temperaturen, Stößen, Stürzen, Wasser und Staub trotzen.
AAA
Teilen (6)

Das französische Unternehmen TECH and me bringt unter seiner Marke Crosscall ein neues Outdoor-Smartphone namens Action-X3 heraus. Via Pressemitteilung verkündete der Konzern jüngst die sofortige Verfügbarkeit in Deutschland. Das Gehäuse des Mobilgeräts ist gemäß dem Militärstandard MIL STD 810G sowie nach IP68 und IK02 konstruiert, wodurch es besonders widerstandsfähig ist. In einer Wassertiefe von bis zu zwei Metern kann das Smartphone eine Stunde unbeschadet ausharren, zudem steckt es Stöße mit einer Schlagenergie von maximal 0,20 Joule weg. Das 349 Euro teure Telefon kommt mit Snapdragon 430 und einem 5-Zoll-Display daher.

Das neue Outdoor-Smartphone Crosscall Action-X3
Das neue Outdoor-Smartphone Crosscall Action-X3

Crosscall Action-X3 landet im deutschen Handel

Crosscall Action X3

Am 10. Mai ist Vatertag und TECH and me findet, dass sein neues Handy ein gutes Geschenk für abenteuerlustige Väter sei. Auch für so manchen Outdoor-begeisterten Ehemann würde sich das Mobilgerät laut Hersteller eignen. Ein durchaus charmanter Werbe-Ansatz, allerdings stellt sich die Frage, ob es viele Söhne oder Ehefrauen gibt, die bereit sind, zum Vatertag 349 Euro für den Vater beziehungsweise Gatten auszugeben. Bei den Outdoor-Smarthones spielt die eigentliche Hardware eine eher untergeordnete Rolle, hier zählen die äußeren Werte. In dieser Disziplin hat das Action-X3 auch einiges zu bieten. Da hätten wir zum einen den Staub- und Wasserschutz nach IP68 und zum anderen die verstärkte Widerstandsfähig gegen extreme Temperaturen und Stürze nach MIL STD 810G. Diese beiden Eigenschaften finden sich bei vielen Konkurrenzmodellen wieder, die Stoßfestigkeit nach der Schutzart IK02 allerdings seltener. Des Weiteren ist das Display durch Gorilla Glass 4 geschützt. Nette Idee: Das sogenannte X-Link-System ermöglicht das magnetische Anbringen von speziellem Zubehör und das drahtlose Aufladen.

Technische Daten des Action-X3

Auch dieses Smartphone ist wie erwartet kein Highend-Bolide. Als Chipsatz findet der Qualcomm Snapdragon 430 samt seinem Octa-Core-Prozessor Verwendung, beim installierten Betriebssystem handelt es sich um Android 7.1.2 Nougat. Der 5 Zoll große Bildschirm muss mit 1280 mal 720 Pixeln auskommen, er lässt sich auch mit nassen Händen oder Handschuhen bedienen. Der 32 GB große Flash-Speicher kann bei Bedarf mit einer microSD-Karte erweitert werden. Ein 3500 mAh messender Akku, eine 12-Megapixel-Hauptkamera, eine 8-Megapixel-Selfie-Knipse und 3 GB RAM zählen zur weiteren Ausstattung des Crosscall Action-X3.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Outdoor