LTE billig

LTE-Tarif im Telekom-Netz für 2,99 Euro

Nachdem LTE nun mehr und mehr bei Discoun­tern im Telekom- und Voda­fone-Netz ankommt, gibt es akti­onsweise bei Klar­mobil einen Tarif im Telekom-Netz mit LTE-Frei­schal­tung für unter 3 Euro.
AAA
Teilen (17)

In den vergan­genen Wochen war in den Mobil­funk­markt einige Bewe­gung gekommen. Denn nachdem das Gespenst der UMTS-Abschal­tung nun auf breiter Basis in der Öffent­lich­keit disku­tiert wird, haben die Telekom und Voda­fone damit begonnen, LTE für weitere Discounter zu öffnen - und das kommt nun auch bei güns­tigen Einsteiger-Tarifen an.

Auch nach der Öffnung für Discounter-Tarife mussten Inter­essenten für einen LTE-Tarif im Telekom- oder Voda­fone-Netz rund acht bis zwölf Euro Grund­gebühr zahlen. Klar­mobil senkt diesen Preis nun auf unter drei Euro. Dabei sollte man sich natür­lich die Inklu­sivleis­tung des Tarifs genau anschauen.

Das sind die Kondi­tionen des 3-Euro-Tarifs

LTE-Tarif im Telekom-Netz für unter 3 EuroLTE-Tarif im Telekom-Netz für unter 3 Euro In dieser Woche war uns bei Klar­mobil bereits ein neues Phänomen begegnet - und zwar nicht bei den Allnet-Flats, sondern bei den Smart­phone-Flats. Hier kann LTE nun für einen Euro statt bisher fünf Euro monat­lich hinzu­gebucht werden. Aller­dings ändert sich die Surf­geschwin­digkeit dabei nicht. Lag sie schon im HSPA-Tarif bei 25 MBit/s im Down­load, bleibt sie auch beim LTE-Upgrade bei maximal 25 MBit/s. Für den Aufpreis kauft sich der Kunde also ledig­lich eine poten­ziell bessere Netz­abde­ckung.

Und genauso ist es auch bei der Crash Smart­phone Flat, die Klar­mobil auf der verlinkten Seite akti­onsweise bis zum 25. Juli anbietet. Der Tarif beinhaltet ohne Aufpreis die LTE-Frei­schal­tung mit bis zu 25 MBit/s im Down­stream und 5 MBit/s im Upstream. Für eine Grund­gebühr von monat­lich 2,99 Euro in den ersten beiden Jahren sind 100 Minuten sowie 500 MB Daten­volumen enthalten. Danach wird auf 32 kBit/s im Down­load und 32 kBit/s im Upload gedros­selt, was faktisch einer Abschal­tung des Inter­netzu­gangs gleich­kommt.

Bei Vertrags­abschluss werden einmalig 9,99  Anschluss­gebühr berechnet. Die Verwen­dung des Tarifs im EU-Roaming ist möglich.

Folge­kosten und Portie­rungs-Bonus

Tele­fonate ab der 101. Minute sowie SMS kosten jeweils 9 Cent. Wichtig zu wissen ist, dass die Grund­gebühr von 2,99 Euro nur in den ersten beiden Jahren gilt. Danach beträgt die Grund­gebühr für den HSPA-Grund­tarif 5,99 Euro pro Monat. Des Weiteren entfällt der Rabatt für die LTE-25-Option, sodass noch­mals ein Euro für die Option fällig wird. Für einen LTE-25-Tarif mit 500 MB ab dem Jahr 2021 6,99 Euro zu bezahlen dürfte aller­dings nicht mehr lukrativ sein.

Bei Mitnahme der alten Rufnummer wird Neukunden ein Bonus in Höhe von 25 Euro gewährt. Um den Bonus zu erhalten, muss inner­halb von 30 Tagen nach Frei­schal­tung der SIM-Karte eine SMS an die Kurz­wahl-Nummer 72961 mit dem Text "klar­mobil" versendet werden. Eine Baraus­zahlung ist nicht möglich.

Voda­fone-CEO Amets­reiter hat in dieser Woche verkündet, dass alle Anbieter im Voda­fone-Netz LTE erhalten können. Mindes­tens zwei Anbieter verhan­deln auch schon mit Voda­fone darüber - einer davon ist 1&1.

Teilen (17)

Mehr zum Thema klarmobil