Aktualisiert

CovPass App aktualisiert: Neue Fea­tures in Version 1.19

Die Version 1.19 der CovPass App ist veröf­fent­licht worden. Das Update bringt auch neue Funk­tionen mit sich, etwa für die Nutzung von Gene­senen-Zerti­fikaten.

CovPass App aktualisiert CovPass App aktualisiert
Bildquelle: digitaler-impfnachweis-app.de, Montage: teltarif.de
Das Robert Koch-Institut hat ein weiteres Update für die CovPass App veröf­fent­licht. Die Version 1.19 der Anwen­dung bringt neben Fehler­berei­nigungen auch einige neue Funk­tionen mit sich. Das verrät der Chan­gelog, der nicht nur im Google Play Store und im AppStore von Apple ange­zeigt wird. Auch beim ersten Öffnen der CovPass App nach der Instal­lation der Aktua­lisie­rung sind Infor­mationen zu den Neue­rungen zu finden, die das Update mit sich bringt.

Unter anderem findet sich im Menü nun auch eine "Barrie­refrei­heits­erklä­rung". Laut Chan­gelog ist diese in den "Einstel­lungen" zu sehen, doch einen Menü­punkt mit diesem Ober­begriff gibt es bei der CovPass App gar nicht. Statt­dessen muss das Info-Menü geöffnet werden, das sich über das Frage­zei­chen-Symbol am rechten oberen Rand der App aufrufen lässt. CovPass App aktualisiert CovPass App aktualisiert
Bildquelle: digitaler-impfnachweis-app.de, Montage: teltarif.de
Auch die CovPass Check App hat die Infor­mationen zur Barrie­refrei­heit erhalten. Hier infor­miert der Heraus­geber darüber, wie barrie­refrei die Anwen­dung ist. Darüber hinaus finden sich Hinweise dazu, welche Verbes­serungen derzeit geplant sind. Beispiele sind einige grafi­sche Elemente der iOS-Version, denen aussa­gekräf­tige Alter­nativ­texte fehlen. Zur Android-Vari­ante finden sich keine Details.

Zerti­fikate verschie­dener Personen

Wie es weiter heißt, kann die App neu einge­scannte Zerti­fikate besser als bisher den rich­tigen Personen zuordnen. Das soll auch dann funk­tio­nieren, wenn es Unter­schiede bei der Schreib­weise von Namen, Titeln oder Zweit­namen gibt. Neu ist zudem die Möglich­keit, Gene­senen-Zerti­fikate als gültige 2G+-Nach­weise einzu­scannen. Auch die Kombi­nation von Grund­immu­nisie­rung und Gene­sung als 2G+-Nach­weis ist nach der Instal­lation der neuen App-Version möglich.

Der Impf­status wird - anders als bei der Corona Warn App üblich - in der CovPass App weiterhin nicht ange­zeigt. Zudem werden Anwender im Menü dazu ange­halten, keine sensi­blen Daten in Gast­stätten oder bei Veran­stal­tungen vorzu­zeigen. Anstelle der Daten der verschie­denen Impfungen solle die CovPass Check App zur Prüfung des Impf­status genutzt werden.

In einer weiteren Meldung berichten wir über ein App-Update für die Corona Warn App, mit dem die Program­mierer einen schwer­wie­genden Fehler behoben haben.

Mehr zum Thema Gesundheit