CWA

Corona Warn App: Frischer Impfnach­weis bald in Grün

Bis zu drei Monate alte Impf­nach­weise sollen ab Ende September in der Corona Warn App grün erscheinen. Doch viele Fragen bleiben offen.

Die Corona Warn App galt fast schon als Auslauf­modell. Die meisten Nach­bar­länder Deutsch­lands verzichten längst auf Smart­phone-Anwen­dungen zur Kontakt-Nach­ver­fol­gung nach einer Corona-Infek­tion. Hier­zulande laufen die Verträge für den Betrieb der App zum Jahres­ende aus. Sie sollen letzt­malig bis zum kommenden Früh­jahr verlän­gert werden. Und derzeit spricht vieles dafür, dass es zu dieser Verlän­gerung kommt. Geht es nach dem Willen der Bundes­regie­rung, dann wird die Corona Warn App schon bald wieder eine entschei­den­dere Rolle spielen. Wichtiges CWA-Update unterwegs Wichtiges CWA-Update unterwegs
Screenshot: RKI, Foto/Montage: teltarif.de
Ab Ende September sollen Impf­nach­weise für bis zu drei Monate nach der Impfung nicht mehr in Blau, sondern in Grün darge­stellt werden. Für diesen Zeit­raum könne man davon ausgehen, dass die Impfung nicht nur vor einem schweren Krank­heits­ver­lauf, sondern auch vor einer Infek­tion schütze. Eine längere "Grün-Phase" sei denkbar, wenn sich heraus­stellt, dass die voraus­sicht­lich eben­falls ab Ende September verfüg­baren neuen Impf­stoffe länger vor einer Infek­tion schützen.

Mit dem "Grünen Pass" sollen Vergüns­tigungen verbunden sein. So sollen die Anwender, deren Impf­nach­weis in grüner Farbe erscheint, in Innen­räumen keine Masken tragen müssen - anders als ihre Mitmen­schen mit "nur" blau ange­zeigtem Impf­nach­weis. Unter dem Strich will Gesund­heits­minister Karl Lauter­bach so auch die seit Monaten nahezu brach­lie­gende Impf­kam­pagne wieder ankur­beln. Offen bleibt aber, ob die Regie­rung den Bürgern über den Winter dann mögli­cher­weise sogar zwei Impfungen zumuten will, da bei einer Viert-Impfung im Oktober die Corona Warn App schon Anfang 2023 die Impfung wieder Blau statt Grün darstellt.

Wie geht es mit der CovPass App weiter?

Offen bleibt außerdem die Frage, wie es mit der CovPass App weiter­geht. Während das Update für den grünen Impf­status in der Corona Warn App in einein­halb Monaten zur Verfü­gung stehen soll, gibt es noch keine Infor­mationen dazu, ob und wann auch eine Aktua­lisie­rung für den CovPass geplant ist. Dieser zeigt den Impf­status gene­rell in Blau an. Zusätz­lich ist auf den ersten Blick ersicht­lich, vor wie vielen Tagen eine even­tuelle Auffri­schungs­imp­fung erfolgt ist.

Auch Lösungen für die Impf­nach­weise, die Smart­phone-Hersteller wie Apple und Samsung in ihren Wallets zur Verfü­gung stellen, sind derzeit nicht in Sicht. Denkbar wäre, dass die Unter­nehmen mit Updates reagieren. Das erscheint ange­sichts eines deut­schen Sonder­wegs im euro­päi­schen Umfeld aber unwahr­schein­lich. Am ehesten könnten die Betreiber der eben­falls nur für den deut­schen Markt bestimmten, in den vergan­genen Monaten aber fast in Verges­sen­heit gera­tenen, Luca App reagieren.

Vor einigen Monaten verkün­dete Luca große Pläne, um die Zukunft der App zu sichern. Zwar wurden Dienste wie Luca Pay tatsäch­lich gestartet. Durch­gesetzt haben sich die Ange­bote aber bislang nicht.

Mehr zum Thema Gesundheit