Entdeckt

Codename „Coral“: Google testet Android Q auf neuem Gerät

In er Produktdatenbank von Geekbench ist ein erstes Gerät mit Android Q aufgetaucht, Codename „Coral“. Möglicherweise steckt ein Chromebook dahinter.
AAA
Teilen (2)

In der Geek­bench Daten­bank ist ein myste­riöses Pixel-Gerät mit dem Code­namen „Coral“ aufge­taucht. Der Eintrag zeigt, dass das Gerät mit einem Snap­dragon 855 ausge­rüstet ist, der aber mit ledig­lich 6 GB RAM auskommen muss. Das ist gegen­über der aktu­ellen Pixel-Serie kein Fort­schritt. Auch hier sind bereits 6 GB verbaut.

Auf Geekbench ist ein neues Pixel-Gerät mit Android Q aufgetaucht.
Auf Geekbench ist ein neues Pixel-Gerät mit Android Q aufgetaucht.
Der Geek­bench-Eintrag verrät auch, dass das Gerät mit dem Android Q Betriebs­system getestet wurde. Q ist die kommende Version von Android und wird voraus­sicht­lich im Mai auf der I/O-Konfe­renz von Google in San Fran­cisco erst­mals vorge­stellt werden. Ein Roll-out wird dann im Herbst dieses Jahres erwartet.

Das dürfte dann auch wohl der Er­scheinungs­termin des neuen Gerätes sein. Auch am „Coral“ ist bis dahin noch einiges zu tun. Die Bench­mark-Perfor­mances liegen noch ein wenig unter den für den Prozessor zu er­wartenden Werten. Ansonsten ist über das Gerät noch wenig bekannt. Weil Google für Smart­phones gewöhn­lich auf Fisch­namen als Code setzt, speku­liert MySmart­price, dass „Coral“ möglicher­weise ein Chrome­book oder ein Pixel­book sein könnte.

Einen ersten Eindruck über Android Q finden Sie übri­gens in einem weiteren Bericht.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Google Android