Mobil bezahlen

Tank-Rechnung mit der Uhr direkt an der Zapfsäule bezahlen

Die Pace-Drive-App kann jetzt auch mit der Smart­watch genutzt werden. Zudem werden die Bezahl­mög­lich­keiten immer weiter ausge­baut.

Tankrechnung mit der Smartwatch bezahlen Tankrechnung mit der Smartwatch bezahlen
Foto: Pace Telematics GmbH
Vor einem Jahr haben wir erst­mals über Connected Fueling berichtet. Über die Pace-Drive-App ist es möglich, beim Tanken direkt an der Zapf­säule zu bezahlen. In den vergan­genen zwölf Monaten hat sich einiges getan. Die Pace-Drive-App kann mitt­ler­weile an knapp 3000 Tank­stellen in acht euro­päi­schen Ländern genutzt werden. Das Netz soll weiter wachsen, wie es auf der Pace-Webseite heißt.

Dabei sind unter anderem Tank­stellen von Marken wie Shell, Esso, BP und Aral, um nur einige Beispiele zu nennen. Aller­dings sind nicht alle Tank­stellen der Marken an das Pace-Drive-Netz ange­schlossen. Webseite und App halten aber Infor­mationen zu Tank­mög­lich­keiten in der näheren Umge­bung des eigenen Aufent­halts­orts bereit.

Bezahlen mit Apple Watch und Android-Smart­watch

Tankrechnung mit der Smartwatch bezahlen Tankrechnung mit der Smartwatch bezahlen
Foto: Pace Telematics GmbH
In den vergan­genen Monaten hat die hinter dem Angebot stehende Pace Tele­matics GmbH eine Funk­tion einge­führt, die es bei Mitbe­wer­bern derzeit noch nicht gibt. So ist es neben dem Smart­phone jetzt auch mit der Smart­watch möglich, direkt an der Zapf­säule die Tank­rech­nung zu beglei­chen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde eine Apple Watch oder eine Android-Smart­watch verwendet. Für die Android-Platt­form machte der Anbieter keine Angaben dazu, welche Weara­bles genau unter­stützt werden.

Sobald man an der Tank­stelle ange­kommen ist, soll eine Push-Benach­rich­tigung darüber infor­mieren, dass Connected Fueling an der Station verfügbar ist. Im Anschluss wird die Zapf­säule ausge­wählt und die Trans­aktion bestä­tigt. Die Rech­nung wird nach dem Tank­vor­gang per E-Mail zuge­stellt.

PayPal als neue Bezahl­methode

Die Pace Tele­matics GmbH infor­mierte ferner darüber, dass als Bezahl­methode neben Apple Pay, Visa, Master­card, American Express und Giropay mitt­ler­weile auch PayPal zur Verfü­gung steht. Aller­dings werde PayPal aktuell "nur" an etwas mehr als 1000 Tank­stellen - unter anderem von BayWa, Hoyer und team energie - akzep­tiert. Warum PayPal noch nicht an allen Tank­stellen genutzt werden kann, die Connected Fueling anbieten, ist nicht bekannt.

Philip Blatter, einer der Gründer und Geschäfts­führer von Pace Tele­matics: "Seit langem ist PayPal eine der trei­benden Kräfte, was das digi­tale Bezahlen angeht. Gemeinsam mit PayPal ermög­lichen wir unseren Kunden so zu bezahlen, wie es für sie am einfachsten und sichersten ist. Wir freuen uns darauf, unsere wert­volle Zusam­men­arbeit mit PayPal in Zukunft noch weiter auszu­bauen."

Shell Smart Pay verfolgt einen ähnli­chen Ansatz wie Pace Tele­matics. Wir haben den Dienst bereits einem Test unter­zogen.

Mehr zum Thema Auto