Netztest

connect Netztest 2018: Bestes Handy­netz Deutschlands ermittelt

Der jährliche connect-Netztest ist da. Ermittelt wurde das beste Handynetz Deutschlands für Telefonie und die Internet-Nutzung. Wir zeigen auf, wie Telekom, Vodafone und Telefónica abgeschnitten haben.
AAA
Teilen (142)

Das Telekommunikationsmagazin connect und der Netztest-Spezialist P3 communications haben zum 24. Mal die deutschen Mobilfunknetze unter die Lupe genommen. Im connect Netztest 2018 wurden Sprach- und Datenverbindungen berücksichtigt, die Tester waren in Groß- und Kleinstädten sowie auf Verbindungsstraßen gleichermaßen unterwegs und für die Messungen wurden insgesamt 23 000 Kilometer zurückgelegt - teils im Auto, teils zu Fuß.

Genutzt wurden Smartphones vom Typ Samsung Galaxy S7, die in allen drei deutschen Mobilfunknetzen auch die Nutzung von Voice over LTE ermöglichen. Für den Test des mobilen Internet-Zugangs kamen zudem Sony-Smartphones vom Typ Xperia XZ im Einsatz. So war es möglich, beispielsweise auch Unterschiede zu ermitteln, die sich bei der Verwendung von verschiedenen Endgeräten ergeben könnten.

Telefonie: Kopf-an-Kopf-Rennen von Telekom und Vodafone

Die Mobilfunknetze im TestDie Mobilfunknetze im Test Im Bereich der Telefonie lieferten sich die Deutsche Telekom und Vodafone ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Vodafone verbesserte sich gegenüber dem vergangenen Jahr vor allem durch kürzere Rufaufbauzeiten. Dafür war die Erfolgsquote für den Verbindungsaufbau im Netz der Deutschen Telekom etwas höher. Das Telefónica-Netz folgte mit deutlichem Abstand, wobei es in den Städten einen besseren Eindruck als in ländlichen Regionen hinterließ.

Keinen guten Eindruck hinterließen die drei deutschen Mobilfunknetze in den ICE- und IC-Zügen der Deutschen Bahn AG. Das bezeichnet connect insofern als enttäuschend, als die Bahn gerade erst umfangreich in neue Mobilfunk-Repeater investiert hat. Vodafone lieferte den Angaben zufolge hier das beste Ergebnis - allerdings auf insgesamt niedrigem Niveau.

Telefonie-Ergebnisse im Detail

connect hat für die Gesamtbeurteilung der Telefonie die Erfolgsquote, die Rufaufbauzeit und die Sprachqualität berücksichtigt. Zusammengefasst wurde in den Netzen der Deutschen Telekom und von Vodafone im Drivetest in Großstädten eine Quote von 96 Prozent ermittelt, Telefónica folgt mit deutlichem Abstand und kommt auf 57 Prozent. Beim Walktest in den Großstädten hat die Telekom mit 99 Prozent die Nase vorn. Es folgt Vodafone mit 97 Prozent, während Telefónica nur auf 79 Prozent kommt.

Noch deutlicher ist das Ergebnis für Kleinstädte und Verbindungsstraßen. Hier kommt die Telekom auf 95 bzw. 92 Prozent, Vodafone ist in Kleinstädten mit ebenfalls 95 Prozent ebenbürtig, erreicht auf Verbindungsstraßen aber nur 88 Prozent. Telefónica ist mit 43 bzw. 27 Prozent erschreckend schwach - möglicherweise der immer noch laufenden Zusammenlegung der früher eigenständigen Mobilfunknetze von E-Plus und o2 geschuldet.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, wie die Ergebnisse im connect-Netztest bei der mobilen Internet-Nutzung aussahen.

1 2 3 vorletzte
Teilen (142)

Mehr zum Thema Netztest