Ergebnis

Telekom gewinnt Netz-Test der connect mit "sehr gut"

Die Telekom gewinnt den Netz­test von connect mit großem Vorsprung, E-Plus bleibt hinter o2 zurück. Erstmals spielt LTE eine große Rolle im Test der Zeitschrift
AAA
Teilen

Sendemasten für eine gute Netzabdeckung. Die connect hat gestetet, wie gut die Netze wirklich sind.Sendemasten für eine gute Netzabdeckung. Die connect hat gestetet, wie gut die Netze wirklich sind. Jedes Jahr nehmen sich die Kollegen der Zeitschrift connect die Mobilfunk­netze in Deutschland vor und testen sie auf Herz und Nieren. Dabei wird mit pro­fessionellem Test­equipment eine festgelegte Strecke abgefahren und dabei die Sprach­qualität, die Down- und Upstream-Geschwindigkeit und einiges mehr getestet. Aufgrund des schnellen Voran­schreitens des LTE-Ausbaus der Netzbetreiber und der hohen Verkaufsraten von LTE-Handys haben sich die Netztester in diesem Jahr erstmals dazu entschlossen, die Tests mit LTE-Handys zu machen. Bis zu 70 Prozent soll der Marktanteil der Neuverkäufe bei manchem Netzbetreiber nach Insider-Infor­mationen ausmachen.

So wurde getestet

In ganz Deutschland wurden 23 der 50 größten Städte angefahren, sowie 16 000 Smartphone-zu-Smartphone-Anrufe mit 160 000 Sprach­samples getätigt. Sie bilden die Basis für die Telefonie-Bewertung in Deutschland. Zusätzlich sorgen der Aufruf von 100 000 Live-Webseiten und 40 000 Datei-Übertragungen dafür, dass der connect-Netztest auch bei Daten eine sichere statistische Grundlage hat.

Die connect betont, dass sie mit den Netzbetreibern in einem gewissen Rahmen bei den Tests zusammen­arbeitet. Damit soll beispielsweise vermieden werden, dass die Testfahrten stattfinden, während der Netzbetreiber große Umbauarbeiten im Netz vornimmt. Solche Arbeiten würden den Netzbetreiber schlechter dastehen lassen als er tatsächlich den Rest des Jahres ist. Natürlich könne der Netzbetreiber die Pläne der connect auch nutzen, um das eigene Netz zu optimieren. Letztlich kämen diese Optimierungen aber auch den Kunden zugute und die detailierten Pläne würden auch nicht verraten, so die connect.

LTE-Netze erhöhen die Rufaufbau-Zeiten

Die flächenmäßig objektiv am besten ausgebauten Netze finden LTE-Nutzer bei der Telekom und Vodafone. o2 baut sein Netz inzwischen auch nach und nach aus, nur E-Plus wartet mit einer Aktivierung von LTE noch bis zum März. Alle Netzbetreiber setzen in ihren UMTS/HSPA-Netzen mittlerweile Über­tragungs­standards ein, mit denen sich bis zu 42 MBit/s erreichen lassen. Hier hat auch kürzlich E-Plus nachgelegt - im connect-Test wurde das aber noch nicht berücksichtigt.

Im Test der Zeitschrift profitiert E-Plus jedoch von der abwartenden Haltung gegenüber LTE mit dem zweitbesten Angebot im Bereich Telefonie. Der Grund dafür: Ohne LTE ist der Rufaufbau bei abgehenden und ankommenden Gesprächen deutlich schneller, weil das Handy nicht erst ein GSM- oder UMTS-Netz suchen muss, um zu telefonieren. Voice over LTE (VoLTE) wird in Deutschland noch nicht im Markt genutzt. Bei der Datengeschwindigkeit hat E-Plus auch ohne LTE ordentlich zugelegt, doch mit LTE sind die Ansprüche gestiegen. Daher kann sich E-Plus beim Gesamtpunktestand nur leicht verbessern.

o2 verliert im Test vor allem bei der Telefonie. Auch bei den Datendiensten auf den Überlandstrecken hängen die Blauen noch hinterher. Doch die durch LTE gesteigerte Datenperformance in den Innenstädten reichte im Test, um vor E-Plus den dritten Platz einzufahren.(E-Plus 339 Punkte, o2 349 Punkte)

Telekom "sehr gut", Vodafone "gut", E-Plus und o2 "befriedigend"

Beim Vodafone-Netz sieht connect nach ihrem Test weiterhin Optimierungsbedarf bei der Telefonie. Doch bei den Daten zeigt Vodafone ein breit ausgebautes Netz, ist der Deutschen Telekom dicht auf den Fersen und streicht dafür ein "Gut" (383 Punkte) im Gesamtergebnis ein. Bei der Telekom darf man sich über die Bewertung "Sehr gut" (454 Punkte) freuen.

Interessant beim Abschneiden der Netzbetreiber im Bereich Daten auf dem Smartphone in Stadt und Umland sind die gemessenen Datenraten. Im Mittel erreichte die Telekom bei einer 10-MB-Datei eine Downstream-Rate von 35,8 MBit/s, Vodafone 19,7 MBit/s, o2 15,5 MBit/s und E-Plus 9,9 MBit/s. Beim Upstream sind es im Mittel 14 MBit/s bei der Telekom, bei Vodafone 11,2 MBit/s, bei o2 1,2 MBit/s und E-Plus 1,5 MBit/s.

Gesamtbild im teltarif-Test vergleichbar mit dem der connect

Auch teltarif.de testet immer wieder die Mobilfunknetze, allerdings mehr aus Nutzersicht, als es die connect mit ihrem Technik-Partner macht. Zuletzt testeten wir das mobile Internet in den vier Netzen im vergangenen Sommer. Lesen Sie die Zusammenfassung unseres Netztests, hier finden Sie dann auch die Links zu den einzelnen Netzen und ihren Tests.

Teilen

Mehr zum Thema Netztest