Netztest

connect-Netztest: Vodafone & o2 der Telekom auf den Fersen

Die Telekom gewinnt zwar erneut den connect Netz­test. Die Netze rücken aber näher zusammen. In einer Teil­dis­ziplin hatte dieses Mal Telefónica die Nase vorn.

Die Fach­zeit­schrift connect hat zum 28. Mal in Folge ihren jähr­lichen Mobil­funk-Netz­test veröf­fent­licht. Die Messungen fanden in diesem Jahr im Zeit­raum vom 22. Oktober bis 4. November statt. Vier Mess­fahr­zeuge waren im Einsatz, die jeweils sechs Android-Smart­phones vom Typ Samsung Galaxy S21+ an Bord hatten. Je Netz­betreiber wurden zwei Handys genutzt - je eines für Sprach- und Daten­mes­sungen.

Für den mobilen Internet-Zugang wurde der Modus "5G bevor­zugt" gewählt. Dort wo der neue Netz­stan­dard verfügbar ist, kam dieser demnach bevor­zugt zum Einsatz. So konnte connect zusammen mit dem Netz­test-Partner Umlaut auch nach­voll­ziehen wie der 5G-Netz­ausbau weiter voran­schreitet. Weitere Tests wurden zu Fuß in Zonen mit regem Publi­kums­ver­kehr wie Bahn­hofs­hallen, Flug­hafen­ter­minals, Cafés, Museen und dem ÖPNV durch­geführt.

Die Drive­tests fanden in 22 deut­schen Groß­städten und 25 Klein­städten statt, die Walk­tests in elf Städten. Dazu fanden Tests auf Verbin­dungs­straßen zwischen den Städten und in der Bahn statt. Wie in den Vorjahren flossen außerdem Crow­dsour­cing-Analysen ins Gesamt­ergebnis ein, die von Mitte Mai bis Ende Oktober ermit­teltet wurden. Allein aus Deutsch­land gab es 1,7 Millionen Einzel-Mess­werte. connect testete erneut die Mobilfunknetze connect testete erneut die Mobilfunknetze
Foto: connect

Bei Tele­fonaten sind alle Netze gut

Die Tele­fonie floss zu 30 Prozent ins Gesamt­ergebnis des connect Netz­tests 2022 ein. Der VoLTE-Stan­dard für Anrufe im 4G-Netz wird mitt­ler­weile von allen deut­schen Betrei­bern unter­stützt. Tele­fon­gespräche über 5G sind derzeit (abseits von VoIP-Apps) noch nicht möglich. Für den Aufbau einer Sprach­ver­bin­dung schalten die Smart­phones ggf. vom 5G- ins LTE-Netz um.

connect lobt die kurzen Rufauf­bau­zeiten in allen Netzen. Diese würden bei Telekom und Voda­fone recht nah an einer Sekunde liegen, im Telefónica-Netz in allen Test­sze­narien mit Ausnahme der Bahn immerhin bei unter zwei Sekunden. Bei den inner­städ­tischen Walk­tests errei­chen die drei Netz­betreiber ein sehr hohes Niveau.

Die Erfolgs­quoten beim Aufbau einer Sprach­ver­bin­dung seien in allen Netzen hoch - außer auf Verbin­dungs­straßen zwischen den Städten. Dort hätten alle Betreiber Nach­bes­serungs­bedarf. Das Telekom-Netz habe aber einen besseren Eindruck als die beiden anderen deut­schen Handy­netze hinter­lassen. Bei Telefónica sahen die Tester neben Verbin­dungs­straßen auch in Klein­städten Opti­mie­rungs­poten­zial.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, inwie­fern sich die in diesem Jahr erfolgte UMTS-Abschal­tung auf das Nutzer­erlebnis ausge­wirkt hat.

1 2 3

Mehr zum Thema Netztest