connect

Das beste Handynetz Deutschlands - o2 bei connect-Netztest abgeschlagen

12 000 Testkilometer und eine starke Gewichtung auf Datennetze: Der connect-Netztest zeigt auf, welches Handynetz besonders gut ist und wo die Netze schwächeln.
Von Thorsten Neuhetzki

Obwohl die Sprachtelefonie für manche Nutzer nur noch eine Nebenrolle spielt, ist das klassische Telefonieren keineswegs überholt. Mit Diensten wie VoLTE, also der Telefonie über das LTE-Netz, wird die Telefonie auch noch weiterentwickelt und bekommt neue Qualitätsmerkmale. Bei den von P3 durchgeführten Testfahrten (Drivetests) und den zu Fuß vorgenommenen Messungen (Walktests) spielten Qualität und Leistung der Telefonie deshalb nach wie vor eine wichtige Rolle. In den beiden Autos, die durch 17 große und viele kleinere deutsche Städte fuhren, waren zu diesem Zweck jeweils sechs Samsung-Smartphones installiert, die ständig Sprach­verbindungen zu ihren Gegenstücken im anderen Fahrzeug aufbauten. Um ein alltägliches Nutzungs­szenario zu simulieren, übertrugen die Mobiltelefone während der Telefonie-Tests im Hintergrund zeitgleich Daten.

o2 konnte sich verbessern, bleibt aber letzter

Sowohl bei den Drivetests als auch bei den Walktests setzte sich die Deutsche Telekom klar an die Spitze. Vodafone folgte mit etwas Abstand. Dagegen fiel o2 wegen der geringeren Erfolgsquoten, längerer Rufaufbau­zeiten und der niedrigeren durchschnittlichen Sprachqualität deutlich ab. Auch bei den Fahrten durch kleinere Städte oder auf Verbindungsstraßen änderte sich an dieser Rangfolge nichts: Die Telekom lag vorn, Vodafone folgte mit vergleichsweise geringem Abstand und o2 mit größerem. Der Abstand zum Führungsduo wuchs auf den Verbindungs­straßen. Dennoch konnte sich o2 im Vergleich zum Vorjahr in der Sprachdisziplin insgesamt verbessern.

teltarif.de hat im November ebenfalls getestet, wie gut die Datenqualität der Mobilfunknetze ist. Die Sprach-Tests der connect Die Sprach-Tests der connect
Quelle: connect

1 2 3

Mehr zum Thema Netztest