Kundenbarometer

So zufrieden sind Kunden mit Telekom, o2, Vodafone & Co.

Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihren Providern für Mobilfunk und Internet? Das hat die connect untersucht. Die Verbraucher wurden auch zur Zufriedenheit mit ihrem Smartphone-Hersteller befragt.
AAA
Teilen (35)

Nach dem Einbruch der Verkaufszahlen bei gedruckten Zeitschriften müssen sich die Printverlage nach zusätzlichen Einnahmen umsehen. Der Weka-Verlag, zu dem die connect-Zeitschrift gehört, lässt zum Beispiel aufwändige Netztests durchführen.

Doch auch Marktforschung und Verbraucherumfragen gehören mittlerweile zum Betätigungsfeld klassischer Medienhäuser. Das verlagseigenen Institut für Technikthemen (FiFT) hat wieder einmal Bürger zu ihrer Zufriedenheit befragt. Beim Kundenbarometer 2018 ging es um die Zufriedenheit mit dem Festnetz-Internetanbieter, dem Mobilfunk-Provider und dem Hersteller des eigenen Smartphones.

Internet-Sieger wird 1&1

connect-Kundenbarometer 2018connect-Kundenbarometer 2018 In jedem der drei Bereiche hat das Marktforschungsinstitut im ersten Halbjahr rund 3800 Verbraucher befragt. Für die Studie wurden folgende Unternehmen einbezogen: Bei den Internetanbietern 1&1, Deutsche Telekom, Telefónica/o2, Unitymedia, Vodafone, bei den Mobilfunkprovidern 1&1, Aldi Talk, Blau, congstar, Klarmobil, mobilcom-debitel, Telefónica/o2, Telekom/T-Mobile, Vodafone und bei den Smartphone-Herstellern Apple, Samsung, Huawei, Sony, HTC und LG.

Bei den Internet-Providern konnte sich 1&1 an die Spitze setzen. Besonders positiv bewerteten die Kunden die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Qualität bei Telefonaten, die Qualität des Routers sowie dessen einfache Installation. Auch das Preis-Leistungsverhältnis und die transparente Gestaltung der Rechnungen fiel den Kunden bei 1&1 positiv auf.

Dicht dahinter landete die Telekom auf dem zweiten Platz. Bei ihr wurden insbesondere die Stabilität und Zuverlässigkeit des Netzes sowie die einfache Installation des Routers gelobt. Auch die Freundlichkeit des Personals war ein Kriterium für das gute Abschneiden der Telekom. Beim Preis-Leistungsverhältnis fuhr die Telekom allerdings das schlechteste Ergebnis aller fünf Anbieter ein.

Abgeschlagen auf dem letzten Platz landete o2. Besonders stark bemängelten die Kunden, dass o2 fast kein Anliegen direkt beim ersten Kundenkontakt lösen konnte. Überhaupt war der Kundenservice ein Bereich, in dem o2 schlechte Noten von den Verbrauchern erhielt. Nur beim Preis-Leistungsverhältnis konnte sich o2 behaupten. Die schlechten Werte beim Kundenservice führten letztendlich zu der Einschätzung, dass nur ein Teil der Befragten sich vorstellen konnte, erneut Kunde bei o2 zu werden.

Ergebnisse bei Mobilfunkanbietern und Herstellern

Ein ähnliches Bild ergab sich beim Kundenbarometer Mobilfunk: Auch bei den Mobilfunkprovidern landete o2 auf dem letzten Platz, noch hinter Blau, mobilcom-debitel und Klarmobil. Bei der Umfrage zu Mobilfunkanbietern wurde ebenfalls der schlechte Kundenservice von o2 betont, hier war der Abstand zu Blau, mobilcom-debitel und Klarmobil allerdings nicht so groß. Bei der Netzbewertung landete o2 ebenfalls auf dem letzten Platz, wobei hier kaum nachvollziehbar ist, dass die Kunden das Netz von Aldi Talk deutlich besser bewerten - es handelt sich nämlich in beiden Fällen um dasselbe Netz. In diesem Punkt zeigt sich, dass die Studie eben auf der subjektiven Einschätzung der Befragten beruht.

Gesamt-Sieger bei den Mobilfunkanbietern wurde wieder 1&1, gefolgt von Aldi Talk, congstar und Telekom.

Bei den Smartphone-Herstellern spiegelte sich in der Zufriedenheit der Kunden das wieder, was sich auch bei den Verkaufszahlen seit einiger Zeit beobachten lässt: Die Geräte von HTC und LG sind nicht mehr so gefragt wie noch vor einigen Jahren. Beide Hersteller landeten auf den hintersten Plätzen. Im Mittelfeld tummeln sich Samsung, Huawei und Sony mit Gesamt-Ergebnissen, die recht nah beieinanderliegen. In vielen Bereichen konnte Samsung den zweiten Platz einnehmen, beispielsweise bei Displayqualität, Speicherkapazität, Kameraqualität oder der Bedienbarkeit. Bei der Akku-Kapazität schnitt Huawei am besten ab.

Der Gesamtsieger Apple punktete laut der Nutzerbewertung überwiegend bei den Softwareupdates, dem Design, der Qualität von Display und Kameras sowie bei der einfachen Bedienbarkeit. Lediglich beim Preis-Leistungsverhältnis musste sich Apple mit dem schlechtesten Ergebnis aller Smartphone-Hersteller begnügen.

Teilen (35)

Mehr zum Thema Marktforschung