Doppelte Daten

congstar: Doppeltes Volumen kommt

Noch ist die Telekom-Tochter congstar im Geburtstagsrausch, bei dem es bis zu 10 GB Datenvolumen gibt. Aber ab Oktober wird es bei den Tarifen Smart und Allnet Flat eine Umstellung geben, die sich auch dem Datenvolumen annimmt.
AAA
Teilen (61)

Seit Juni können Kunden des Mobilfunk-Discounters und Telekom-Tochter congstar von den Geburtstags­angeboten profitieren. So erhalten Neu- und Bestands­kunden das bis zu fünffache an Daten­volumen im Tarif Allnet Flat, was je nach Tarifart bis zu 10 GB pro Monat bedeutet. Nun kündigt der Anbieter eine Nachfolge-Aktion an.

Denn wie congstar nun mitteilt, können sich Kunden ab Oktober in den Tarifen Smart sowie Allnet Flat über eine Verdopplung der Datenoption einstellen, bezogen auf die ursprünglichen Inklusiv­leistungen der jeweiligen Datenoption. Das bedeutet konkret, dass das mobile Daten­volumen verdoppelt wird und auch die Geschwindigkeit selbst von 21 MBit/s auf 42 MBit/s gesteigert wird. Die Aufstockung gilt dabei für maximal 24 Monate und kostet den Kunden keinen zusätzlichen Cent.

Verdopplung für alle

congstar hebt in seiner Mitteilung dabei hervor, dass die Aufwertung der Smart- und Allnet-Flat-Tarife für jeden Kunden gilt, Neukunde als auch Bestands­kunde, und nicht zwischen normaler Laufzeit­variante und Flex-Tarif unterschieden wird. Somit sehen die genannten Tarife ab Oktober folgender­maßen aus:

  • congstar Smart: 10 Euro für 1 GB Datenvolumen, 300 Minuten in alle Netze, 100 SMS
  • congstar Allnet Flat: 20 Euro für 2 statt 1 GB Datenvolumen, Telefonflat in alle Netze, 9,1 Cent/SMS
  • congstar Allnet Flat Plus: 30 Euro für 4 statt 2 GB Datenvolumen, Telefon- und SMS-Flat in alle Netze

Wer den congstar Allnet Flat Plus bis spätestens 29. Oktober online bucht, egal ob als Laufzeit­vertrag oder in der Flex-Variante, bekommt zusätzlich für die ersten 24 Monate der Vertrags­laufzeit monatlich jeweils 5 Euro Rabatt auf die Grund­gebühr. Das heißt, dass Kunden pro Monat nur 25 statt 30 Euro in den Tarifen zahlen müssen.

Zu beachten ist, dass die Verdopplung des Daten­volumens und der Geschwindigkeit für Neukunden automatisch frei­geschaltet ist. Bestands­kunden in den genannten Tarifen müssen einmal manuell den Datenturbo im Kunden­center aktivieren und können danach ebenfalls maximal 24 Monate lang von den kosten­freien Vorzügen Gebrauch machen.

Nachteil kein LTE

Auch wenn congstar im Netz der Deutschen Telekom arbeitet, hat die Discount-Tochter einen entscheidenden Nachteil: Der Zugriff auf das LTE-Netz der Deutschen Telekom ist nach wie vor nicht möglich. Angesichts der größeren Versorgungs­lücken im UMTS-Netz verglichen mit LTE, könnte sich das Mehr an Volumen und Geschwindigkeit nur bedingt auszahlen.

Lesen Sie in einer weiteren Meldung, warum der congstar Homespot nur bedingt eine LTE-fähige Option darstellt.

Teilen (61)

Mehr zum Thema Aktion