Entschädigung

congstar bestätigt SIM-Karten-Probleme: Kunden erhalten Bonus

congstar hat Probleme mit bestimmten SIM-Karten bestätigt und kündigt eine Lösung für betroffene Kunden an. Wir berichten darüber, wie der Discounter die Nutzer entschädigen möchte und wie diese ihren Handy-Anschluss wieder nutzen können.

Seit einigen Monaten beklagen zahlreiche Kunden des Mobilfunk-Discounters congstar Probleme bei der Nutzung ihrer SIM-Karte. Ein entsprechender Thread im Kunden-Forum des Unternehmens ist inzwischen 26 Seiten lang. Auch im Forum von teltaif.de beklagten Anwender Probleme beim Einsatz ihrer congstar-Karte.

Die Schwierigkeiten treten offenbar jeweils erst einige Wochen nach Aktivierung der Betreiberkarte auf. Zudem kann der Fehler nur bei Nutzung einiger Android-Smartphone-Modelle beobachtet werden, während die gleichen SIM-Karten in einem anderen Mobiltelefon einwandfrei arbeiten.

Bericht: Unter anderem LG G2 und Oneplus One betroffen

congstar räumt Problemen mit bestimmten SIM-Karten ein congstar räumt Problemen mit bestimmten SIM-Karten ein
Foto: congstar
Einem Bericht des Onlineportals Smartdroid zufolge sind unter anderem Besitzer des LG G2 und des Oneplus One betroffen. Denkbar wäre, dass der Fehler auch bei weiteren Geräten auftritt. Beim Einsatz einer bestimmten SIM-Karten-Serie von congstar geht der Kontakt zum Mobilfunknetz auch in Gegenden mit guter Funkversorgung immer wieder verloren. Im Laufe der Zeit tritt dieser Effekt immer häufiger auf, bis sich die Kunden mit ihrer Karte irgendwann gar nicht mehr ins Netz einbuchen können.

Wie aus dem Thread im congstar-Forum hervorgeht, hat der Anbieter seine Kunden über mehrere Monate immer wieder vertröstet. Auf Wünsche beispielsweise zur fristlosen Auflösung des Vertrags ging die Tochterfirma der Deutschen Telekom nicht ein. Erst jetzt meldet sich congstar zu Wort und sagt eine Lösung zu.

congstar: "Es liegt an einem bestimmten SIM-Karten-Typ"

"In der Tat hatten sich im Forum einige congstar-Kunden gemeldet, deren congstar-SIM-Karten eine gewisse Zeit nach Aktivierung ausfallen, wenn sie in bestimmten Android-Smartphones betrieben werden", so Olaf Strubelt von der Pressestelle des Unternehmens gegenüber teltarif.de.

Weiter heißt es: "Wir haben geprüft, was die Ursache für den Ausfall und welche Abhilfe möglich ist. Nach unseren Erkenntnissen tritt das Problem bei den betroffenen Endgeräten in Kombination mit den SIM-Karten eines bestimmten Typs (C/W2) auf. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass es sich bei den von congstar verwendeten SIM-Karten um geprüfte Standardprodukte von Drittherstellern handelt, die auch von anderen Providern genutzt werden und die in vielen anderen Modellen über Jahre hinweg einwandfrei arbeiten. Grundsätzlich kann congstar nicht für Schäden an SIM-Karten Entschädigung leisten, die von Geräten Dritter verursacht wurden."

Auf Seite 2 lesen Sie, warum diese Aussage von congstar eigentlich irreführend ist, wie der Discounter aber dennoch für eine Lösung sorgt.

1 2

Weitere Meldungen zu Angeboten von congstar