Ausland

congstar senkt ab sofort Roaming-Preise

congstar bietet seinen DayPass für die mobile Internet-Nutzung außerhalb Europas ab sofort für 3 Euro an. Zudem verdoppelt der Discounter das Inklusivvolumen.
AAA
Teilen (2)

congstar mit neuen Roamingpreisencongstar mit neuen Roamingpreisen Während bei vielen anderen Mobilfunk-Anbietern derzeit die neuen Bedingungen für International Roaming innerhalb der Europäischen Union thematisiert werden, hat der Mobilfunk-Discounter congstar nun auch günstigere Konditionen für die Smartphone-Nutzung außerhalb Europas eingeführt. So wird der DayPass für den mobilen Internet-Zugang in der Ländergruppe 2 und 3 gegenüber den bisherigen Konditionen bis zu 90 Prozent günstiger als bisher. Zudem verdoppelt der Kölner Mobilfunk-Anbieter das inkludierte Datenvolumen.

Neu führt der Telekom-Discounter auch einen WeekPass für die Nutzung in Ländern außerhalb Europas ein. An den Preisen in der Ländergruppe 1, zu der neben den EU-Staaten auch die Schweiz, Norwegen und Island zählen, ändert sich indes nichts. Der DayPass schlägt hier mit 3 Euro zu Buche und bietet 100 MB Inklusivvolumen, während der WeekPass für 10 Euro 200 MB Datenvolumen bietet.

20 MB für 3 Euro in Übersee

Der congstar DayPass schlägt in den Ländergruppen 2 und 3 ab sofort mit nur noch 3 Euro zu Buche. Bislang wurden in der Ländergruppe 2 jeweils 14,90 Euro berechnet, in der Ländergruppe 3 lag der Tagespreis sogar bei 24,90 Euro. Gleichzeitig verdoppelt der Discounter das Datenvolumen. Anstelle der bisherigen 10 MB sind nun 20 MB Übertragungsvolumen im Preis enthalten. Nach dem Verbrauch wird die Verbindung automatisch getrennt, so dass es zu keinen Kostenfallen kommen kann. Die Kunden können die Option jederzeit neu buchen. Die Option gilt jeweils für bis zu 24 Stunden nach ihrer Bestellung.

Bisher nicht im Angebot hatte der Discounter einen WeekPass für die mobile Internet-Nutzung in den Ländergruppen 2 und 3. Das neue Angebot kostet 10 Euro und bietet 75 MB Inklusivvolumen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Option bis zu sieben Tage lang nach der Buchung gültig. Die Optionen sind ab sofort unter www.datapass.de buchbar und gelten jeweils in der gesamten Ländergruppe, in der sie aktiviert wurden. Die Preise für Telefonie und SMS in den Ländergruppen 2 und 3 bleiben unverändert.

congstar setzt EU-Regulierung termingerecht um

Innerhalb der EU entfallen ab 15. Juni die zusätzlichen Roaminggebühren. Dann gelten auch für congstar-Kunden die für die innerdeutsche Nutzung gebuchten Tarife gleichermaßen im Inland wie auch bei der Mobilfunknutzung in der Ländergruppe 1. Wie der Discounter mitteilte, erfolgt ab diesem Termin die Abrechnung automatisch nach den neuen EU-Vorgaben. Die Kunden müssen nach Angaben des Discounters keine Änderungen an ihren bestehenden Mobilfunkverträgen vornehmen.

Wollen Sie wissen, welche Preise für die Handynutzung bis 15. Juni in den EU-Staaten anfallen oder wie viel ein Telefonat mit einem deutschen Handyvertrag zum Beispiel in den USA kostet? Das und weitere Informationen rund um das Thema Handynutzung im Ausland finden Sie in unserem Roaming-Ratgeber.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Regulierung Roaming EU