Kurzmeldung

congstar bestätigt neue Datenpässe für Prepaidkunden

Inof­fiziell sickerte die Infor­mation schon am Donnerstag durch, jetzt ist es offi­ziell: cong­star bietet neue Daten­pässe für Prepaid­kunden an. Auch die Voraus­setzungen für die Buchung sind jetzt bekannt.
AAA
Teilen (5)

Bereits am Donnerstag sickerte die Infor­mation durch, dass die im Oktober von cong­star einge­führten Daten­pässe ab sofort neben Kunden mit einem Vertrags­verhältnis jetzt auch in Verbin­dung mit Prepaid­karten zu bekommen sind. Das hat die Discount-Tochter der Deut­schen Telekom jetzt offi­ziell bestä­tigt.

cong­star teilte außerdem mit, welche Kunden die neuen Daten­pakete buchen können. Demnach gilt das Angebot für die Prepaid-Tarife Allnet L, Allnet M, Basic S und Prepaid wie ich will. Ferner profi­tieren Nutzer der Prepaid­karten von ja! mobil und Penny Mobil von den neuen Daten­pässen.

Für Kunden im Tarif Prepaid wie ich will gilt, dass mindes­tens die 500-MB-Daten­option gebucht sein muss, um einen der neuen Pässe zu akti­vieren. Wie cong­star weiter mitteilte, lassen sich die neuen Optionen bei Bedarf auch mehr­fach in einem Abrech­nungs­zeit­raum buchen.

Teilen (5)
Vorausbezahlt

congstar Prepaid: Bis zu 20 GB Da­ten­volumen nachbuchen

cong­star bietet eigenen Prepaid­kunden sowie Nutzern von Penny Mobil und ja!mobil ab sofort neue Daten­optionen an. Drei neue Daten­pässe stehen zur Buchung bereit.

congstar mit neuen Prepaid-Optionencongstar mit neuen Prepaid-Optionen Im Oktober hat cong­star für seine Post­paid-Tarife soge­nannte Daten­pässe einge­führt. Mit diesen Optionen haben inter­essierte Kunden die Möglich­keit, für einen bestimmen Zeit­raum zusätz­liches Daten­volumen zu bekommen. Für die Prepaid­tarife des Telekom-Discoun­ters sind die Daten­pässe bislang nicht ange­kündigt worden. Einem Mobiflip-Bericht zufolge sind die Optionen aber ab sofort auch für Kunden mit voraus­bezahlten Tarifen verfügbar.

Der Bericht stützt sich auf eigene Erfah­rungen und Leser­berichte. Die Daten­pässen sind auf der Webseite datapass.de zu finden, auf der Kunden sich unter anderem auch über ihren aktu­ellen Daten­verbrauch infor­mieren können. Die Webseite ist nur dann erreichbar, wenn die Internet-Verbin­dung über eine SIM-Karte aus dem Mobil­funk­netz der Deut­schen Telekom herge­stellt wird.

Verfügbar sind den Angaben zufolge die glei­chen Daten­pässe wie bei den Smart­phone-Tarifen, die cong­star für Kunden mit einem festen Vertrags­verhältnis anbietet. Noch unklar ist, ob die Ange­bote in allen voraus­bezahlten Preis­modellen des Discoun­ters zur Verfü­gung stehen. Unter anderem lassen sich 10 GB High­speed-Daten­volumen zum Preis von 5 Euro buchen. Der Pass ist aller­dings nur für maximal 24 Stunden gültig. Einen doppelt so langen Nutzungs­zeit­raum räumt cong­star für den 15-GB-Pass ein, der sich für 8 Euro buchen lässt.

20-GB-Pass eine Woche lang gültig

Für Inter­essenten, die über einen etwas längeren Zeit­raum ein größeres Daten­kontin­gent brau­chen, bietet cong­star noch einen Daten­pass mit 20 GB Inklu­sivvo­lumen an. Dieser kostet 20 Euro und ist sieben Tage lang gültig. Die Daten­pässe sind jeweils direkt nach der Buchung nutzbar. Während diese Option genutzt wird, wird die Nutzung des Inklu­sivvo­lumens, das im regu­lären Tarif des Kunden enthalten ist, unter­brochen.

Die Abrech­nung der Daten­pässe erfolgt über das Prepaid­konto. Das bedeutet, der Kunde benö­tigt ausrei­chendes Guthaben, um das gewünschte Daten­paket buchen zu können. Neben cong­star Prepaid sind die neuen Optionen für die Nutzung des mobilen Internet-Zugangs auch bei Penny Mobil und ja!mobil verfügbar. Dabei wird auf der Buchungs­seite für Rück­fragen auch an den Kunden­service der jewei­ligen Marke verwiesen. Daher ist es unwahr­schein­lich, dass es sich bei der Frei­schal­tung der Daten­pässen für Prepaid­kunden nur um einen Fehler handelt.

cong­star Prepaid wurde erst vor wenigen Wochen aufge­wertet, da der Discounter jetzt eine LTE-Option für alle Kunden anbietet.

Mehr zum Thema congstar

Bild /
      Bild /