Prepaid

congstar-Prepaid-SIM für 2,99 Euro mit 10 Euro Guthaben

Bei Penny sind Prepaid-Star­ter­sets von cong­star in dieser Woche zum Sonder­preis von 2,99 Euro erhält­lich. Wir haben uns die verfüg­baren Tarife einmal ange­sehen.

congstar-Aktion bei Penny congstar-Aktion bei Penny
Logos: Penny/congstar, Montage: teltarif.de
Penny legt eine aus der Vergan­gen­heit bekannte Aktion im Zusam­men­hang mit Prepaid­karten von cong­star neu auf. Wie Mobiflip berichtet, sind die Star­ter­sets des Telekom-Discoun­ters in einer bis zum 27. Dezember laufenden Aktion für 2,99 Euro erhält­lich. Das Start­gut­haben beträgt unver­ändert 10 Euro. Unter dem Strich erhalten Inter­essenten demnach rund 7 Euro mehr Guthaben als sie für die SIM-Karte zahlen.

cong­star wickelt seine Mobil­funk­tarife im Netz der Deut­schen Telekom ab. Mitt­ler­weile haben alle Kunden neben GSM und UMTS auch Zugang zum LTE-Netz. Der mobile Internet-Zugang ist für Nutzer von Prepaid­karten auf eine Über­tra­gungs­geschwin­dig­keit von 25 MBit/s begrenzt. Das sollte für die meisten Anwen­dungen ausrei­chen.

Auch Tele­fonate sind über das 4G-Netz möglich (VoLTE). Dazu haben die Kunden WLAN Call zur Verfü­gung. Das heißt, Anrufe sind anstelle des klas­sischen Mobil­funk­netzes auch über eine WLAN-Inter­net­ver­bin­dung möglich. Vorteil: Nutzer sind auch dann tele­fonisch erreichbar, wenn sie sich an einem Ort ohne oder mit schlechter Funk­ver­sor­gung aufhalten, aber ein WLAN-Hotspot zur Verfü­gung steht.

Zwei Tarife in der Penny Karten­welt

congstar-Aktion bei Penny congstar-Aktion bei Penny
Logos: Penny/congstar, Montage: teltarif.de
Ein Blick in die Penny Karten­welt zeigt, dass Kunde zwischen dem Tarif Prepaid wie ich will und dem Surf-Paket wählen können. In der Penny Karten­welt sind die Star­ter­sets eben­falls für 2,99 Euro erhält­lich. Hier fallen aber 4 Euro Versand­kosten an. Wer eine Penny-Filiale in der Nähe hat, kann diesen Aufpreis sparen.

Mit Prepaid wie ich will können die Kunden ihren Wunscht­arif selbst zusam­men­stellen. Die Nutzer haben auch die Möglich­keit, die Inklu­siv­leis­tungen für jeden vier­wöchigen Abrech­nungs­zeit­raum neu zusam­men­zustellen. Die Daten-SIM bietet unter dem Strich die glei­chen Kondi­tionen. Ledig­lich der Vermark­tungs­schwer­punkt liegt auf dem mobilen Internet-Zugang.

Beispiels­weise können die Kunden monat­lich 100 Einheiten für Tele­fonate und den SMS-Versand zum Preis von 2 Euro oder eine Allnet-Flat für 4 Euro buchen. Dazu gibt es verschie­dene Daten-Optionen von 500 MB für 3 Euro bis 5 GB für 15 Euro. Wer die Allnet-Flat buchen möchte, benö­tigt dazu mindes­tens zusätz­lich die 500-MB-Option.

Wenn Sie sich für einen neuen Handy­tarif inter­essieren, können Sie mit unserem Tarif­ver­gleich ein Angebot ermit­teln, das Ihrem Nutzungs­ver­halten am besten entspricht.

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter