Themenspecial: Mobile Kommunikation runderneuert

Telekom-Discounter congstar mit neuen Handy-Tarifen

Für 9,99 Euro jetzt Flatrate ins Festnetz und innerhalb der Community

Wie schon zur CeBIT in Branchenkreisen vermutet wurde, überarbeitet der Telekom-Discounter congstar seine Mobilfunk-Tarife. Anstelle des bisherigen Baukasten-Prinzips im Postpaid-Tarif, bei dem sich die Kunden die Flatrate-Optionen selbst zu einem auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Preismodell zusammenstellen konnten, gibt es ab 1. April nur noch drei Tarife, die im T-Mobile-Netz realisiert werden.

9 Cent in alle Netze jetzt auch als Postpaid-Tarif

Der 9-Cent-Tarif ist neben einer Prepaid-Variante jetzt auch im Postpaid-Verfahren erhältlich. Das Angebot richtet sich an Wenig- und Normaltelefonierer. Dabei fallen keine monatlichen Grundkosten an. Die Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze schlägt mit 9 Cent zu Buche. Für ebenfalls 9 Cent können die Kunden eine SMS verschicken.

Für Normal- und Vieltelefonierer bietet congstar die Kombi-Flat zum Monatspreis von 9,99 Euro an. Dabei sind Telefonate innerhalb der Community und ins Festnetz bereits von der Grundgebühr abgedeckt. Telefonate in andere Mobilfunknetze kosten minütlich 19 Cent und für ebenfalls 19 Cent können die Kunden SMS-Mitteilungen versenden.

Flatrate in alle Netze ab 59,99 Euro im Monat

An Vieltelefonierer richtet sich die congstar-Full-Flat. Kunden, die den Tarif im April buchen, zahlen über die komplette Mindestvertragslaufzeit monatlich 59,99 Euro für die Handy-Flatrate, die für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze gilt. Für Kunden, die den Vertrag ab Mai abschließen, beträgt der Monatspreis 69,99 Euro. Die SMS kostet auch in diesem Tarif 19 Cent.

Die Mailbox-Abfrage ist in allen Tarifen kostenlos und die mobile Internet-Nutzung über GPRS und UMTS kostet minütlich 9 Cent. Ebenfalls für alle Tarife gilt die Aktion für Kunden, die eine bestehende Handynummer zu congstar portieren. Diese erhalten im April ein Startguthaben in Höhe von 25 Euro.

SMS-Optionen nicht mehr buchbar

Die bisherigen SMS-Optionen, mit denen die Kunden auch eine Flatrate für den Versand von Kurzmitteilungen buchen konnten, gibt es in den neuen Tarifen vorerst nicht. Bei den Postpaid-Tarifen können die Kunden nun ferner zwischen 0 und 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit wählen. Wer die Tarife ohne Laufzeit bucht, zahlt 25 Euro Anschlussgebühr. Für Kunden, die sich für zwei Jahre an einen der Tarife binden, beträgt die Anschlussgebühr im 9-Cent-Tarif 9,99 und in den anderen Tarifen 0 Euro.

Weitere Meldungen zu congstar