Online

congstar: Mobiles Internet für 3 statt 24 Cent pro MB

cong­star hat den Preis für Internet-by-Call im Mobil­funk von 24 Cent auf 3 Cent pro Mega­byte gesenkt. Nur wenige Kunden dürften betroffen sein.

congstar senkt die Preise congstar senkt die Preise
Logo: Congstar, Foto/Montage: teltarif.de
Vor vielen Jahren haben die Mobil­funk-Discounter die Möglich­keit einge­räumt, neben Tele­fo­naten und dem Austausch von SMS-Mittei­lungen auch den mobilen Internet-Zugang zu nutzen. Dabei hat sich anbie­ter­über­grei­fend der Preis von 24 Cent je über­tra­genem Mega­byte Daten­vo­lumen durch­ge­setzt. Dieser Betrag mag vor 15 Jahren eine Sensa­tion gewesen sein. Aus heutiger Sicht ist der Tarif sehr teuer.

Bei vielen Anbie­tern wurden die Kondi­tionen dennoch nicht ange­passt, zumal vermut­lich nur sehr wenige Kunden betroffen sind. Wer den mobilen Internet-Zugang mit dem Smart­phone nutzen möchte, hat in der Regel auch einen Tarif, bei dem ein Daten­paket inklu­sive ist. In Tarifen ohne Inklu­siv­vo­lumen greift heut­zu­tage meist eine Option, die ein Surf-Paket für bis zu 24 Stunden bereit­stellt.

Trotzdem gibt es nach wie vor Kunden in Tarifen, in denen der Internet-by-Call-Tarif greift. cong­star hat jetzt reagiert und betrof­fene Nutzer - etwa im 9-Cent-Tarif - über eine Preis­sen­kung infor­miert. So schlägt jedes über­tra­gene Mega­byte seit dem 1. September nur noch mit 3 Cent anstelle der bishe­rigen 24 Cent zu Buche, sofern der Anwender zu seinem Vertrag kein Daten­paket hinzu­ge­bucht hat. Auch in der aktu­ellen Preis­liste hat die Telekom-Discount­tochter die Neue­rung einge­pflegt.

MMS bis Ende 2022

congstar senkt die Preise congstar senkt die Preise
Logo: Congstar, Foto/Montage: teltarif.de
Die Preis­liste enthält außerdem ein weiteres Detail. Wört­lich heißt es: "Der Versand und Empfang von MMS ist - vorbe­halt­lich einer Verlän­ge­rung - nur bis 31.12.2022 Vertrags­be­stand­teil." Der Discounter ist hier von der Telekom als Netz­be­treiber abhängig. Wie bereits berichtet wollte die Telekom den MMS-Dienst ursprüng­lich schon Ende Juni 2020 einstellen. Wie berichtet, wurde das Angebot um zwei­ein­halb Jahre verlän­gert.

Nach wie vor verfügbar ist bei cong­star die Allnet-Flat L zu Sonder­kon­di­tionen. Der Tarif schlägt aktuell mit einer monat­li­chen Grund­ge­bühr von 24,37 Euro anstelle des sonst übli­chen 29,95 Euro zu Buche. Dazu bekommen die Kunden neben der Alle-Netze-Flat­rate für Tele­fo­nate und den SMS-Versand monat­lich 15 GB anstelle der sonst übli­chen 10 GB High­speed-Daten­vo­lumen mit LTE 25.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über das im Herbst star­tende Angebot cong­star X mit 200 GB monat­li­chem LTE-Volumen berichtet.

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter