Verfügbarkeit

congstar Messaging-Option bei Zweitmarken verfügbar

Auch wenn congstar die Messaging-Option einstellt, ist das kostenlose 1-GB-Datenpaket weiterhin verfügbar, bei dem eine maximale Bandbreite von 32 kBit/s zur Verfügung steht.
AAA
Teilen (20)

Penny Mobil und ja!mobil haben die Messaging-Option nochPenny Mobil und ja!mobil haben die Messaging-Option noch Wie berichtet stellt cong­star mit dem Start seines neuen Prepaid-wie-ich-will-Tarifs in wenigen Tagen die Messa­ging-Option ein. Dabei handelt es sich um ein kosten­loses 1-GB-Daten­paket, das im GSM- und UMTS-Netz der Deut­schen Telekom genutzt werden kann - aller­dings begrenzt auf eine Daten­über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit von 32 kBit/s. Nur Bestands­kunden, die nicht in die neue Version des Tarifs wech­seln, können die Gratis-Daten­op­tion weiterhin nutzen.

Bis der alte Prepaid-wie-ich-will-Tarif ganz verschwindet, wird es noch eine Weile dauern. Die Vermark­tung der neuen Vari­ante beginnt zunächst online und erst ab Mitte Mai im statio­nären Handel. Nach cong­star-Angaben wird es sogar bis Mitte August dauern, bis die Star­ter­sets für die neue Tarif-Vari­ante bundes­weit verfügbar ist.

Penny Mobil und ja!mobil bieten die Messa­ging-Option weiter an

Auch die von cong­star betreuten Prepaid-Marken Penny Mobil und ja!mobil haben die Messa­ging-Option noch im Angebot. Sie kann zum grund­ge­bühr­freien Easy-Tarif hinzu­ge­bucht werden. Dabei handelt es sich um ein klas­si­sches Prepaid-Preis­mo­dell, bei dem Tele­fo­nate und SMS in alle Netze 9 Cent pro Minute und Kurz­mit­tei­lung kosten.

Bei Penny Mobil und ja!mobil könnte die Messa­ging-Option sogar länger­fristig erhalten bleiben. Immerhin werden die Optionen, die sich zum Basis­tarif hinzu­bu­chen lassen, bereits im Vier-Wochen-Rhythmus abge­rechnet, wie es bei fast allen neueren Prepaid-Tarifen auf dem deut­schen Mobil­funk­markt üblich ist. Bei cong­star wird der alte Prepaid-wie-ich-will-Tarif noch im früher übli­chen 30-Tage-Takt abge­rechnet, im neuen Preis­mo­dell wech­selt der Discounter eben­falls zu den Vier-Wochen-Abrech­nungs­zeit­räumen.

Die Kondi­tionen für die Messa­ging-Option bei Penny Mobil und ja!mobil sind ansonsten iden­tisch mit dem bishe­rigen cong­star-Angebot. Die Option bietet einen Schmal­band-Internet-Zugang mit maximal 32 kBit/s und muss alle vier Wochen erneut gebucht werden. Wird zwischen­zeit­lich eine andere Daten-Option gebucht, so wird der Schmal­band-Tarif "über­schrieben" und der Internet-Zugang ist wieder mit voller Geschwin­dig­keit möglich. Das sind bei Penny Mobil und ja!mobil bis zu 21,6 MBit/s im Down­stream.

Alter­na­tive im Telefónica-Netz

Eine Alter­na­tive zur Messa­ging-Option von den Prepaid-Discoun­tern im Telekom-Netz ist die WhatsApp-SIM von Telefónica, bei der grund­sätz­lich der mobile Internet-Zugang mit maximal 32 kBit/s kostenlos möglich ist. Anders als bei cong­star, Penny Mobil und ja!mobil gibt es keine Begren­zung auf 1 GB Daten­vo­lumen im Monat. Aller­dings müssen die Kunden ihr Prepaid-Guthaben mindes­tens alle sechs Monate um 5 Euro aufladen, um den Mobil­funk­an­schluss aktiv zu halten.

In einem Ratgeber haben wir weitere Ange­bote für einen kosten­losen mobilen Internet-Zugang zusam­men­ge­stellt.

Teilen (20)

Mehr zum Thema PENNY