Ausgepackt

congstar Homespot: Erster LTE-Tarif des Discounters im Hands-On

Wir berichten über unsere ersten Erfahrungen mit dem LTE-Zuhause-Tarif des Mobilfunk-Discounters congstar. Dabei zeigen wir auf, wie sich der Router in Betrieb nehmen und nutzen lässt und welche Datengeschwindigkeiten wir erreicht haben.
AAA
Teilen (27)

congstar Homespot im Hands-On

Zur IFA kündigte congstar einen Tarif für die mobile Internet-Nutzung an einem festen Ort an - etwa für die Zweitwohnung, den Wohnwagen oder das Wochenendhaus. Damit bietet der Discounter erstmals auch offiziell die LTE-Nutzung an. Beworben wird das zwar nicht, doch das "Kleingedruckte" zum Vertrag, der eine einmonatige Mindestlaufzeit hat, verrät die Möglichkeit, das 4G-Netz der Deutschen Telekom zu nutzen.

Wie angekündigt startete congstar Ende September mit der Vermarktung des Tarifs und des congstar WLAN Cube, wie der Discounter den Router offiziell nennt. Dahinter verbirgt ist der Huawei LTE Cube E5180. Wir hatten nun die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit Tarif und Router zu sammeln.

Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, wie unsere ersten Gehversuche mit dem LTE-Versuch von congstar aussahen. Weiter geht es jeweils mit einem Klick auf das Foto.

congstar WLAN Cube ausgepackt
1/8 – Foto: teltarif.de
  • congstar WLAN Cube ausgepackt
  • Zubehör im Lieferumfang
  • SIM-Karten-Slot auf der Unterseite
  • SIM-PIN muss einmalig
  • Gutes LTE-Signal am Test-Standort
Teilen (27)

Mehr zum Thema congstar