4G

Neue Option verfügbar: LTE bei congstar ab 1 Euro Aufpreis

cong­star bietet ab sofort seine bereits ange­kündigte neue LTE-25-Option an. Damit ist 4G für alle Vertrags­kunden verfügbar.
AAA
Teilen (19)

Die von cong­star bereits ange­kündigte LTE-25-Option ist ab sofort verfügbar. Damit bietet der Discounter die Nutzung des 4G-Mobil­funk­netzes ab sofort für alle Kunden mit einem festen Vertrags­verhältnis an. Es bleibt aller­dings dabei, dass Inter­essenten aktiv und kosten­pflichtig buchen müssen. Eine allge­meine Frei­schal­tung ohne Aufpreis, wie sie der Mitbe­werber otelo anbietet, gibt es nicht.

LTE 25 bietet die Frei­schal­tung des 4G-Netzes und eine maxi­male Daten­über­tragungs­geschwin­digkeit von 25 MBit/s. Die Option schlägt mit einer zusätz­lichen monat­lichen Grund­gebühr von 1 Euro zu Buche und kann zu den Tarifen cong­star Basic und cong­star Smart hinzu­gebucht werden. Die Mindest­lauf­zeit für die Option beträgt einen Monat.

cong­star Basic und Smart

congstar startet neue LTE-Optioncongstar startet neue LTE-Option cong­star Basic schlägt inklu­sive LTE-25-Option mit 6 Euro monat­licher Grund­gebühr zu Buche. Dafür bekommen die Kunden 100 Gesprächs­minuten in alle Netze und 500 MB unge­dros­seltes Daten­volumen. Jede weitere Gesprächs­minute kostet 9 Cent. Auch SMS-Mittei­lungen können für 9 Cent verschickt werden.

Inter­essenten, die sich für den Tarif cong­star Smart entscheiden, zahlen zusammen mit der Option LTE 25 einen Monats­preis in Höhe von 11 Euro. Im Preis enthalten sind 300 Minuten und 100 SMS in alle Netze sowie 1,5 GB High­speed-Daten­volumen. Wer die Inklu­sivleis­tungen ausge­schöpft hat, zahlt für jede weitere Minute und SMS 9 Cent.

LTE 50 weiterhin für die Allnet-Flat­rates

Für Kunden, die eine der Allnet-Flat­rates des Discoun­ters gebucht haben, steht weiterhin die Option LTE 50 zur Verfü­gung. Diese kostet monat­lich 5 Euro extra. Dafür ist nicht nur die Frei­schal­tung für das 4G-Netz im Preis enthalten. Zusätz­lich verdop­pelt sich die Daten­über­tragungs­geschwin­digkeit auf bis zu 50 MBit/s.

Eine Wahl­möglich­keit zwischen den beiden LTE-Optionen gibt es nicht - vermut­lich dem Vorleis­tungs­produkt der Deut­schen Telekom geschuldet, auf dessen Basis cong­star seine Mobil­funk­tarife reali­siert. Dadurch sind die Ange­bote für die Kunden etwas unfle­xibel. Es mag sicher Inter­essenten geben, die einen der "kleinen" Tarife gebucht haben, aber monat­lich 5 Euro in LTE 50 inves­tieren würden, um schnel­lere Down­loads durch­führen zu können. Umge­kehrt gibt es sicher auch Allnet-Flat­rate-Nutzer, denen LTE 25 ausrei­chen würde.

Prepaid­kunden von cong­star bleiben beim Thema LTE weiterhin außen vor. Wer einen voraus­bezahlten Tarif nutzt, kann demnach weiterhin nur über EDGE und UMTS surfen. Nachdem der Mitbe­werber Lidl Connect mitt­lerweile den LTE-Zugang anbieten kann und damit auch offensiv wirbt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis cong­star und andere Anbieter nach­ziehen.

Teilen (19)

Mehr zum Thema LTE