Verfügbar

congstar: Neue Homespot-LTE-Tarife ab sofort verfügbar

Die zur IFA angekündigten neuen Homespot-Tarife von congstar, die auch den LTE-Zugang bieten, sind ab sofort erhältlich. Auch einen neuen Router hat der Discounter im Angebot.
AAA
Teilen (14)

Zur IFA kündigte congstar neue Tarife für den Homespot an. Diese sollten eigentlich schon Anfang Oktober verfügbar sein. Der Start hat sich aus technischen Gründen jedoch verzögert. Ab sofort sind die neuen Preismodelle tatsächlich verfügbar, wie der Kölner Discounter ankündigt. Dabei ist in allen Tarifen auch die LTE-Nutzung möglich, die congstar seinen Kunden in Smartphone-Verträgen nach wie vor nicht anbieten kann.

congstar Homespot S richtet sich an Kunden, die das als DSL-Ersatz gedachte Angebot nur gelegentlich - etwa im Wochenendhaus oder auf dem Campingplatz - benötigen. Der Tarif kommt ohne feste Laufzeit aus. Kosten fallen nur dann an, wenn der Internet-Zugang tatsächlich genutzt wird. Angeboten wird ein Datenpass für jeweils 48 Stunden, der 10 GB Surfvolumen bietet und 10 Euro kostet. Das Paket kann beliebig oft gebucht werden und die Kunden surfen mit bis zu 20 MBit/s im Downstream.

Mehr Datenvolumen in Tarifen mit Laufzeit

congstar Homespotcongstar Homespot Homespot M und Homespot L sind jeweils in einer Flex-Variante ohne feste Laufzeit und als Tarif mit zweijähriger Mindestvertragslaufzeit erhältlich. Dabei bekommen Kunden, die sich für das Modell mit zweijähriger Bindefrist entscheiden, monatlich 10 GB mehr Datenvolumen. Im M-Tarif liegt die Surfgeschwindigkeit bei maximal 20 MBit/s, im Homespot L sind bis zu 40 MBit/s möglich.

Homespot M schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 20 Euro zu Buche und bietet in der Flex-Variante 20 GB und in der Version mit Laufzeit 30 GB Datenvolumen pro Monat. Homespot L ist zum Monatspreis von 30 Euro zu bekommen. Im Tarif ohne Laufzeit bekommen die Kunden jeden Monat 40 GB und bei zwei Jahren Bindung monatlich 50 GB Datenvolumen.

Telefonie ist ausschließlich über Voice-over-IP möglich. Kunden, die den M- oder L-Tarif wählen, können mit der SpeedOn-Option für 10 Euro weitere 10 GB Highspeed-Datenvolumen buchen, sobald die jeweilige Inklusivleistung verbraucht ist. Anders als beim Vodafone GigaCube ist der Homespot-Tarif an eine feste Nutzungsadresse gebunden, die für 20 Euro geändert werden kann.

Neuer Router von Alcatel erhältlich

Als Router bietet congstar neben dem bereits bekannten Modell eine günstigere Alternative von Alcatel an. Damit lassen sich bis 15 WLAN-fähige mit einem Internet-Zugang versorgen. Das Gerät ist zum Preis von 39,99 Euro erhältlich.

Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt für die monatlich kündbaren Flex-Varianten der Homespot-Tarife 30 Euro, für die Varianten mit 24 Monaten Vertragslaufzeit 10 Euro. Interessenten, die bis zum 4. Januar Homespot M oder Homespot L mit 24 Monaten Laufzeit buchen, zahlen im ersten Vierteljahr keine Grundgebühren.

Den congstar Homespot von Huawei, der neben dem Alcatel-Modell weiter im Angebot bleibt, haben wir bereits einem Test unterzogen.

Teilen (14)

Mehr zum Thema congstar