Änderung

congstar stellt Homespot-Altkunden auf neue Tarife um

congstar verschickt aktuell Mails mit Tarif­um­stellungen an Be­stands­kunden des LTE-Zuhause-Tarifs Home­spot. Zum selben Preis erhalten Kunden mehr Daten­volumen und eine etwas höhere Ge­schwindig­keit.
AAA
Teilen (5)

Der Home­spot von cong­star war als Mobil­funk basierter DSL-Ersatz einer der ersten LTE-Tarife eines Discoun­ters im Telekom-Netz. Zu Beginn gab es aber nicht so viel Daten­vo­lumen, dass dies beispiels­weise für eine größere Familie oder WG ausge­reicht hätte. Mitt­ler­weile spen­diert cong­star mehr Daten­vo­lumen.

Früher wurden die Home­spot-Tarife noch mit den Klei­der­größen M, L oder XL bezeichnet, heute beinhalten die Tarif­namen das inklu­dierte High­speed-Daten­vo­lumen. Und cong­star stellt nun auch Bestands­kunden auf die neuen Tarife um.

Aktuelle congstar-Homespot-Tarife: Weiterhin keine echte nomadische Nutzung
Aktuelle congstar-Homespot-Tarife: Weiterhin keine echte nomadische Nutzung

Tarif verbes­sert sich bei gleich­blei­bendem Preis

In dieser Woche sandte ein aufmerk­samer teltarif.de-Leser uns eine E-Mail zu, die er von cong­star erhalten hatte. Der Kunde hatte bislang den Tarif Home­spot L mit 50 GB Daten­vo­lumen. Surfen konnte der Anwender mit maximal 40 MBit/s im Down­stream und 10 MBit/s im Upstream. Dafür waren bislang 30 Euro Grund­ge­bühr monat­lich zu bezahlen. cong­star schreibt dem Kunden:

Wir haben die Tarif­leis­tungen für Sie verbes­sert! Hallo [Name des Kunden], wir haben wich­tige Tari­f­in­for­ma­tionen für Sie als cong­star Home­spot Kunden: Zum 30. Januar 2019 wird Ihr cong­star Home­spot L Tarif in "cong­star Home­spot 100" umbe­nannt. Sie erhalten dann mit Ihrem gebuchten cong­star Home­spot 100 Tarif 100 GB / Monat statt 50 GB Daten­vo­lumen bei max. 50 MBit/s statt 40 MBit/s im Down­load und max. 25 MBit/s statt 10 MBit/s im Upload. [...] Wichtig: Ihr Tarif wird auto­ma­tisch aufge­wertet – für Sie entstehen dadurch keinerlei Mehr­kosten. Falls Sie Probleme mit der Inter­net­ver­bin­dung haben sollten, starten Sie bitte Ihren WLAN-Router einmal neu. Dies kann nötig sein, um das neue Leis­tungs­paket zu nutzen.
Der Preis von 30 Euro bleibt also für den Kunden derselbe. Außer der Verdop­pe­lung des monat­li­chen Daten­vo­lu­mens hat cong­star auch die Surf­ge­schwin­dig­keit erhöht. Die 10 MBit/s mehr beim Down­stream dürften in vielen Fällen kaum spürbar sein, die 15 MBit/s mehr im Upstream aller­dings schon bei Kunden, die öfters größere Dateien ins Internet hoch­laden.

Möglich­keit zur Pausie­rung des Tarifs

Die Home­spot-Tarife und die Konkur­renz­pro­dukte von Telekom, Voda­fone und o2 bieten sich natür­lich dazu an, in Feri­en­häu­sern und auf Camping­plätzen genutzt zu werden. Mögli­cher­weise hält man sich dort aber nur in den Sommer­mo­naten bzw. ausschließ­lich im Winter auf. Die E-Mail an den Kunden enthält einen inter­es­santen Passus:

Mit Ihrem neuen Tarif haben Sie die Möglich­keit, den Vertrag jeder­zeit für bis zu 180 Tage zu pausieren. Die neue Funk­tion können Sie über das mein­cong­star Kunden­center aufrufen. Das Entgelt für das Pausieren beträgt einmalig 20 Euro.
Wer also tatsäch­lich seinen Tarif für sechs Monate pausiert, spart in dieser Zeit 180 Euro Grund­ge­bühr, muss dafür aller­dings 20 Euro Bear­bei­tungs­ge­bühr bezahlen, was den Vorteil für diese Monate auf 160 Euro redu­ziert (Bear­bei­tungs­frist: 48 Stunden). Zuge­buchte Optionen sind aller­dings von der Pause ausge­nommen und werden weiterhin berechnet. Der Vertrag wird nach dem Ende der Pause fort­ge­setzt und verlän­gert sich dann um den Zeit­raum der Vertrags­pause. Alle Home­spot-Tarife sind aber auch mit einmo­na­tiger Mindest­ver­trags­lauf­zeit buchbar.

Weiterhin keine noma­di­sche Nutzung erlaubt

Laut den AGB des neuen Tarifs ist es weiterhin nicht erlaubt, mit dem cong­star Home­spot auf größere Reisen zu gehen. Der Tarif ermög­licht die Daten­nut­zung über LTE nur an dem vom Kunden ange­ge­benen Standort und dessen unmit­tel­baren Umkreis (soge­nannter "Surf­be­reich") inner­halb Deutsch­lands. Das einma­lige Entgelt für den Wechsel des Surf­be­reichs beträgt 20 Euro. Die Voraus­set­zung für die Nutzung ist die Verfüg­bar­keit von LTE am ange­ge­benen Standort sowie ein LTE-fähiges Endgerät.

cong­star gehört übri­gens auch zu den Provi­dern, die Mobil­funk­ta­rife für Studenten anbieten.

Teilen (5)

Mehr zum Thema congstar