Mehr Datenvolumen

congstar: Homespot-Tarife ab sofort mit mehr Datenvolumen

Der Mobil­funk­anbieter cong­star startet ab sofort eine Aktion und wertet seine Tarife "Home­spot 100" und "Home­spot 200" mit einem Plus an Daten­volumen auf.
AAA
Teilen (4)

Über mangelnde Aktionen und Boni im Tele­kommu­nika­tions­bereich können sich Kunden in der Krise nicht beschweren. So gibt es unter anderem bei Edeka smart und Norma Connect derzeit 5 GB Surf-Volumen kostenlos und Voda­fone bietet den Social Pass ab heute kostenlos als Zubuch­option an.

Auch der Mobil­funk­anbieter cong­star zieht mit und spen­diert den beiden Tarifen Home­spot 100 und Home­spot 200 mehr Daten­volumen. Es erhöht sich nicht nur das Daten­kontin­gent, im Tarif Home­spot 200 sinkt zeit­gleich auch die monat­liche Grund­gebühr. Die Aktion ist ab sofort gültig und läuft bis zum 31. Mai.

cong­star Home­spot 100 - mehr Daten­volumen, glei­cher Preis

Im Tarif cong­star Home­spot 100 sind - wie der Name verrät - in der Regel 100 GB LTE-Daten­volumen pro Monat inklu­sive. Die maxi­male Über­tragungs­geschwin­digkeit im Down­load beträgt dabei 50 MBit/s, im Upload sind es maximal 25 MBit/s. Ist das Daten­volumen verbraucht, redu­ziert sich die Über­tragungs­geschwin­digkeit in beiden Fällen auf 384 kBit/s. Die monat­liche Grund­gebühr für den Tarif beträgt 30 Euro. Im Rahmen der cong­star-Aktion bleibt die Grund­gebühr gleich, dafür wird das monat­lich verfüg­bare Daten­volumen auf 125 GB ange­hoben.

Den Tarif gibt es in zwei Vari­anten: Entweder entscheiden sich Kunden für eine Mindest­lauf­zeit von 24 Monaten und zahlen einen einma­ligen Bereit­stel­lungs­preis in Höhe von zehn Euro oder sie entscheiden sich für das flexible Lauf­zeit­modell mit monat­licher Kündi­gungs­frist und zahlen einen einma­ligen Bereit­stel­lungs­preis in Höhe von 30 Euro. Das LTE-Daten­volumen kann in beiden Fällen nur an einem vorher fest­gelegten Standort bezie­hungs­weise in unmit­telbarer Nähe genutzt werden. Ein Wechsel des "Surf­bereichs" kostet einmalig 20 Euro.

Eine Beson­derheit des Vertrags ist, dass sich dieser bis zu einem Zeit­raum von maximal 180 Tagen mit einer voran­gegan­genen Bear­beitungs­frist von 48 Stunden pausieren lässt. Für diesen Vorgang fällt eben­falls eine Bear­beitungs­gebühr in Höhe von 20 Euro an.

congstar Homespot 100 und Homespot 200 mit mehr Datenvolumen
congstar Homespot 100 und Homespot 200 mit mehr Datenvolumen

cong­star Home­spot 200 - mehr Daten­volumen, gerin­gerer Preis

Die Basis-Kondi­tionen wie Bereit­stel­lungs­preis, der in entspre­chender Höhe für das Modell mit zwei­jähriger Lauf­zeit als auch mit flexi­bler Lauf­zeit gilt, sowie die Über­tragungs­raten, Nutzung des Surf­bereichs und Pausie­rungs­option sind im Tarif Home­spot 200 mit denen des Tarifs Home­spot 100 gleich.

Neben dem grund­sätz­lich höheren inklu­dierten Daten­volumen gibt es aber einen signi­fikanten Unter­schied: Im Zuge der cong­star-Aktion erhöht sich im Tarif Home­spot 200 nicht nur besagtes monat­lich verfüg­bares Daten­volumen von 200 GB auf 250 GB, gleich­zeitig sinkt die Grund­gebühr. Diese beträgt regulär 55 Euro pro Monat. Entscheiden sich Kunden bis zum 31. Mai für den Tarif, redu­ziert sich der Monats­beitrag auf 45 Euro. Übri­gens: Weder im Tarif Home­spot 100 noch im Tarif Home­spot 200 ist ein Tech­niker-Termin notwendig, es gilt die Devise: "Einste­cken und lossurfen".

Neben den aufge­peppten Tarifen hat cong­star mit dem "Alcatel HH71" ab April einen passenden (neuen) Router im Gepäck, "der durch seine opti­mierte Bauform besseren LTE-Empfang" ermög­lichen soll. Außerdem hat der Mobil­funk­anbieter neue Tarife einge­führt, die sich speziell an Kunden im Alter unter 28 Jahren richten. Bis zu 10 GB High­speed-Daten­volumen pro Monat sind inklu­sive. Mehr Details lesen Sie in einer weiteren News.

Die regu­lären Kondi­tionen des cong­star Home­spots verglei­chen wir mit den DSL-Ersatz-Tarifen der Konkur­renz in unserem Tarif­vergleich für LTE-Zuhause-Tarife.

Teilen (4)

Mehr zum Thema LTE