Alt gegen neu

Aktion: congstar Handytausch-Option für 1 Euro im Monat

Buchen Kunden im Zeitraum vom 29. Januar bis 31. März einen Tarif mit 24 Monaten Laufzeit und bestellen gleichzeitig ein Handy, zahlen sie für die Handy­tausch-Option von congstar statt der üblichen 5 Euro nur einen Euro pro Monat. Wir sagen, wie die Option funktioniert und was beim Tausch zu beachten ist.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Aktion: congstar Handytausch-Option für 1 Euro im Monatcongstar Handytausch-Option derzeit für 1 Euro im Monat congstar bietet seine Handytausch-Option im Rahmen einer Aktion derzeit günstiger an. Buchen Kunden im Zeitraum vom 29. Januar bis 31. März einen Tarif mit 24 Monaten Laufzeit, zahlen sie für die Option statt der normalerweise üblichen 5 Euro nur einen Euro pro Monat. Die Optionskosten sind zusätzlich zu den monatlichen Kosten für den Ratenkaufvertrag und den ausgewählten Mobilfunkvertrag zu zahlen.

Voraussetzung ist die gleichzeitige Bestellung eines Smartphones aus dem Handy-Shop von congstar, das über eine monatliche Ratenzahlung finanziert wird. Kunden, die bereits einen laufenden Vertrag beim Telekom-Discounter haben, können nachträglich ein über congstar finanziertes Handy erwerben und die Handytausch-Option hinzubuchen. Die Option kann zu allen Laufzeittarifen dazu gebucht werden und läuft spätestens nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit des Mobilfunktarifs automatisch aus.

So funktioniert der Handytausch

Über den Handytausch können Kunden nach zwölf Monaten ihr altes Smartphone gegen ein neues Modell tauschen. Dazu muss der Gebrauchszustand des aktuell genutzten Gerätes bewertet werden. Es muss sich einschalten lassen und darf keinen Wasserschaden aufweisen. Zudem muss das Display einwandfrei funktionieren, das heißt, es darf weder Flimmern, Farbfehler noch einen Defekt in der Touchfunktion aufweisen. Das Displayglas sowie das Gehäuse dürfen zudem keine Risse haben und es darf kein Jailbreak am Gerät vorgenommen worden sein. Leichte Gebrauchsspuren sind hingegen in Ordnung. Sollten im Zeitraum von einem Jahr Mängel am Gerät auftreten, die der Kunde nicht verschuldet hat, gilt in diesem Zeitraum die Gewährleistung des Herstellers.

Sollte das alte Handy entgegen den Angaben des Nutzers doch Schäden aufweisen, sendet congstar dieses dem Kunden zurück. Ein Handytausch kann nicht stattfinden, da das Altgerät dem Gebraucht-Handymarkt nicht zur Verfügung steht. Wird das Smartphone hingegen für einen Tausch akzeptiert, endet die Ratenzahlung des entsprechenden Modells - sie gilt als abgegolten. Für das neue Handy wird je nach gewähltem Modell eine Anzahlung und eine neue Rate fällig. congstar bietet Smartphones im Ratenkauf für 1 bis 34 Euro im Monat an.

Teilen

Mehr zum Thema congstar