Neue Tarife

congstar startet Fair Flat: Tarif indivi­duell zusammenstellen

congstar hat für Oktober einen neuen Postpaid-Tarif namens Fair Flat angekündigt, der inhaltlich an den Vodafone-IN-Tarif erinnert. Schon Ende September startet der Discounter neue Prepaid-Tarife.
Von der IFA aus Berlin berichtet
AAA
Teilen (36)

congstar startet neue Fair Flatcongstar startet neue Fair Flat Der Telekom-Discounter congstar hat auf der IFA in Berlin einen neuen Smartphone-Tarif angekündigt, der ab Oktober und zunächst im Rahmen eines Testlaufs bis Ende des Jahres angeboten wird. Die congstar Fair Flat, wie sich das Angebot nennt, erinnert an den seit dem Frühjahr angebotenen Vodafone-IN-Tarif mit Allnet-Flat und einem Basis-Datenpaket sowie der Möglichkeit für die Kunden, sich monatlich neu für eine Datenvolumen-Grenze je nach Bedarf zu entscheiden. Berechnet wird am Monatsende nur das, was der Kunde tatsächlich verbraucht hat.

Der Basistarif schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 15 Euro zu Buche und beinhaltet eine Allnet-Flat für Telefonate und 2 GB Highspeed-Datenvolumen. Der Versand einer SMS schlägt mit 9 Cent zu Buche. Kunden, die mehr Datenkontingent benötigen, haben insgesamt sieben Preisstufen zur Verfügung. Maximal sind 10 GB verfügbar, wobei der Tarif dann 30 Euro im Monat kostet. Für 5 Euro Aufpreis pro Monat kann LTE hinzugebucht werden. Damit erhöht sich auch die maximale Surfgeschwindigkeit von 25 MBit/s auf 50 MBit/s. Die congstar Fair Flat kommt ohne feste Vertragslaufzeit aus.

Allnet-Flat-Aktionstarife jetzt dauerhaft verfügbar

Die bereits bekannten Allnet-Flatrates von congstar werden dauerhaft mit 4 GB bzw. 10 GB Highspeed-Datenvolumen angeboten. Damit bleiben die zunächst im Rahmen einer Aktion angebotenen Konditionen jetzt dauerhaft erhalten. Die Allnet-Flat in der Version mit 4 GB schlägt mit 20 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche, die Allnet-Flat Plus mit 10 GB kostet 30 Euro pro Monat.

Kunden, die sich nicht für zwei Jahre binden wollen, bekommen beide Tarife auch in der Flex-Variante. Dann erhöht sich der Grundpreis um jeweils 2 Euro pro Monat. Weiterhin buchbar ist für 5 Euro Aufpreis die Highspeed-Option, mit der die Kunden Zugang zum LTE-Netz sowie 50 MBit/s anstelle der sonst üblichen 25 MBit/s im Downstream für den mobilen Internet-Zugang bekommen.

Neuer Smartphone-Tarif für preisbewusste Kunden

Ab Herbst wird das congstar-Postpaid-Angebot zudem durch einen Smartphone-Tarif für Einsteiger und Wenignutzer abgerundet. Das neue Preismodell congstar Basic wird für monatlich 5 Euro in der Laufzeitvariante 500 MB Datenvolumen mit maximal 25 MBit/s sowie 100 Allnet-Minuten bieten, jede weitere Minute kostet 9 Cent und eine SMS kann ebenfalls für 9 Cent verschickt werden.

Die monatlich kündbare Flex-Variante des congstar-Basic-Tarifs wird 7 Euro im Monat kosten. Weiterhin gilt, dass die LTE-Option sowohl im congstar Basic als auch im congstar Smart nicht zur Verfügung steht. Die Kunden haben demnach nur EDGE und UMTS/HSPA für den mobilen Internet-Zugang zur Verfügung.

congstar startet neue Prepaid-Tarife

Bereits zum 25. September führt congstar neue Prepaid-Tarife ein. Im Prepaid-Segment müssen die Kunden weiterhin ohne Zugang zum LTE-Netz auskommen. Der neue Einsteiger-Tarif nennt sich Basic S und schlägt mit 5 Euro für vier Wochen zu Buche. Im Preis enthalten sind 400 MB ungedrosseltes Datenvolumen mit bis zu 25 MBit/s. Dazu kommen 100 Inklusivminuten für Telefonate in alle Netze. Der Versand einer SMS kostet 9 Cent und nach Verbrauch der Inklusivleistung schlägt jede weitere Gesprächsminute mit ebenfalls 9 Cent zu Buche.

Allnet M kostet 10 Euro in vier Wochen. Hier erhalten die Kunden eine Allnet-Flat für Telefonate, während der SMS-Versand mit 9 Cent tarifiert wird. Dazu kommen 1,5 GB Highspeed-Datenvolumen. Für Kunden, die den Allnet L wählen, erhöht sich das Datenvolumen auf 3 GB. Die Grundgebühr liegt bei 15 Euro in vier Wochen. Bei allen drei neuen Prepaid-Paketen steht optional ein Paket aus 50 SMS-Mitteilungen für 1 Euro zur Verfügung. Die bisherigen congstar Prepaid-Tarife Smart, Surf und Allnet bleiben bis auf weiteres aktivierbar.

Eine weitere IFA-Neuheit für congstar Prepaid-Kunden ist die Ende September startende Möglichkeit, das Guthaben auch per WhatsApp-Chat aufzuladen werden. Hierfür muss eine Nachricht mit dem gewünschten Aufladebetrag (15, 30 oder 50 Euro) an die Rufnummer 0175 9999589 gesendet werden. Anschließend wird der Aufladeprozess in wenigen Schritten abgewickelt. Nach der ersten Aufladung auf diesem Weg kann die gewählte Bezahlmethode für die Zukunft gespeichert werden.

Teilen (36)

Mehr zum Thema congstar