Flatrate

congstar Fair Flat mit LTE ab sofort verfügbar

Die zur IFA vorgestellte congstar Fair Flat mit individuell wählbarem Datenvolumen ist ab sofort verfügbar. Der Aktionstarif ist zunächst bis zum Jahresende buchbar.
AAA
Teilen (10)

Die bereits zur IFA Ende August angekündigte congstar Fair Flat ist ab sofort verfügbar. Damit haben Kunden die Möglichkeit, das zur Allnet-Flat gehörende Datenvolumen selbst festzulegen und bei geändertem Nutzungsverhalten auch monatlich anzupassen. Dazu hat der Vertrag eine nur einmonatige Mindestlaufzeit und optional kann der Zugang zum LTE-Netz der Deutschen Telekom hinzugebucht werden.

Das Grundpaket der congstar Fair Flat schlägt mit 15 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche. Dafür bekommen die Kunden neben der Allnet-Flat für Telefonate auch 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen, das über UMTS mit bis zu 25 MBit/s im Downstream genutzt werden kann. Maximal möglich sind 10 GB. Der Tarif kostet dann monatlich 30 Euro.

Bis zu 10 GB Highspeed-Datenvolumen

Neuer Aktionstarif von congstarNeuer Aktionstarif von congstar Zwischen 2 und 10 GB gibt es mehrere Abstufungen. Kunden, die sich für maximal 3 GB entscheiden, zahlen monatlich 17,50 Euro, für 20 Euro im Monat sind bis zu 4 GB Highspeed-Volumen inklusive. Interessenten, die bis zu 5 GB brauchen, zahlen 22,50 Euro monatlich. Für 25 Euro erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen auf 6 GB, für 27,50 Euro auf 8 GB und für 30 Euro auf 10 GB.

Ähnlich wie beim Vodafone-IN-Tarif, dessen Modell bei der Entwicklung der congstar Fair Flat offenbar Pate stand, zahlen Kunden, die nicht das volle Highspeed-Volumen verbrauchen, das sie ausgewählt haben, entsprechend weniger. Die Abrechnung erfolgt im jeweiligen Monat stufenweise je angefangener Datenstufe.

Ist das gewählte Highspeed-Volumen verbraucht, so wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs gedrosselt. Alternativ können SpeedOn-Optionen gebucht werden, um weiteres ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung zu haben. Zur Auswahl stehen SpeedOn S mit 100 MB für 2 Euro, SpeedOn M mit 500 MB für 5 Euro und SpeedOn L mit 1 GB für 8 Euro.

LTE-Zugang kostet monatlich 5 Euro extra

Kunden, die für den Internet-Zugang das LTE-Netz mit bis zu 50 MBit/s im Downstream nutzen möchten, können für 5 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr die LTE-50-Option hinzubuchen. Zu beachten ist außerdem, dass die Allnet-Flat nur für Anrufe gilt. Der SMS-Versand wird mit 9 Cent je übertragener Kurzmitteilung tarifiert.

Im Monat des Vertragsabschlusses entfällt der Mindest-Grundpreis von 15 Euro. Grundgebühren fallen demnach nur an, wenn mehr als 2 GB Daten gebucht und genutzt werden. Bei Vertragsabschluss werden allerdings Anschlusskosten in Höhe von 30 Euro berechnet. Der neue Tarif wird zunächst im Rahmen einer Aktion bis zum Jahresende angeboten. Wie congstar weiter mitteilte, müssen Wechselmöglichkeiten für Bestandskunden individuell geprüft werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Mobilfunkvertrag im Telekom-Netz sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Tarifvergleich auf teltarif.de.

Teilen (10)

Mehr zum Thema congstar