Besser oder schlechter?

Von LTE bis VoIP: Neuer congstar-Tarif Daten im Vergleich mit der Surf Flat (Update)

Bis Ende Januar können die Surf-Flat-Tarife von Neu­kunden gebucht werden. Dann löst congstar die Alt­tarife durch die neuen Modelle namens Daten S, M und L ab. Doch inwieweit unter­scheiden sich die neuen Daten­tarife von der Surf Flat? Wir machen den Vergleich.
AAA
Teilen (4)

Am Donnerstag haben wir darüber berichtet, dass congstar ab Ende Januar neue Datentarife anbieten wird. Die bislang vermarkteten Tarife Surf Flat S, M und L werden ab diesem Zeitpunkt nicht länger buchbar sein. Derzeit wird die Surf-Flat-Reihe allerdings noch auf der Webseite des Telekom-Discounters angeboten. Doch inwieweit unterscheiden sich die neuen von den alten Tarifen? Müssen Nutzer künftig Abstriche machen oder bietet die Tarifreihe Daten S, M und L sogar einen Mehrwert? Wir greifen diese Fragen auf und vergleichen die Alttarife mit der neuen Produktreihe Daten S, M und L. Einen schnellen Überblick über die Tarife gibt es in unserer Tabelle auf der nächsten Seite.

Telefonie übers Mobilfunknetz vs. VoIP

Von LTE bis VoIP: Neuer congstar-Tarif Daten im Vergleich mit der Surf Flatcongstar-Tarif Daten im Vergleich mit der Surf Flat Zum Monatswechsel werden die Tarife der Reihe Surf Flat durch die neuen Tarifen Daten S, M und L abgelöst. Nutzer haben somit derzeit die Möglichkeit zu entscheiden, ob die neue Tarif-Palette oder aber die Alttarife für ihre individuelle Nutzung günstiger sind. Um die Entscheidung leichter zu machen, listen wir im Folgenden die konkreten Unterschiede auf und fassen zusammen, was Kunden in den einzelnen Tarifen für ihr Geld bekommen.

Zu beachten ist, dass congstar sowohl die Surf-Flat-Reihe als auch die Tarife namens Daten S, M und L als Datentarife bewirbt, bei denen weniger die Telefonie als vielmehr das Surfen im Internet im Vordergrund steht. Hier setzt also der erste prägnante Unterschied an: War in den Tarifen Surf Flat S, M und L noch die Nutzung von Telefonie und SMS möglich, fällt dies bei den neuen Datentarifen weg. Im Daten S, M und L können Nutzer nur über das Internet telefonieren (VoIP), die Sprachtelefonie über das Mobilfunknetz ist nicht möglich. Die Nutzung von VoIP ist wiederum in den Alttarifen nicht gestattet.

Vergleich der Monats- und Anschlusskosten

Sowohl die Tarife der neuen als auch der alten Serie werden im Netz der Telekom realisiert und sind ohne monatlichen Aufpreis als Variante mit einmonatiger Laufzeit sowie mit einer Laufzeit von 24 Monaten buchbar. Lediglich in den einmaligen Anschlusskosten unterscheiden sich die verschiedenen Laufzeit-Modelle: Während congstar beim Zwei-Jahres-Vertrag keine Kosten erhebt, fallen für die Bereitstellung der monatlich kündbaren Modelle mit dem Beinamen flex einmalig 25 Euro an.

Die Alttarife Surf Flat S, M und L sind zu Monatspreisen von 9,99 Euro, 12,99 Euro sowie 19,99 Euro buchbar. Ähnliche Kosten fallen auch bei den neuen Tarifen namens Daten S, M und L an. Der Einstieg hier ist allerdings bereits für 7,99 Euro im Monat möglich, die Varianten M und L kosten jeweils 14,99 und 19,99 Euro pro Monat. Während der kleinste Tarif der Daten-Reihe also günstiger ist als das Surf-Flat-Pendant, müssen Nutzer für den Daten M mehr Geld auf den Tisch legen. Der Surf Flat L und der Daten L unterscheiden sich zumindest preislich nicht voneinander.

Ein reiner Preisvergleich ist allerdings schwierig, da beide Tarif-Reihen vollkommen unterschiedlich aufgebaut sind. Wir klammern im Folgenden daher den oben behandelten Punkt der Telefonie übers Mobilfunknetz und der Nutzung von VoIP aus und betrachten die Tarife im Hinblick auf ihre Daten-Nutzung.

Die Datentarife als solches

Bereits ein kurzer Blick auf die Tarife Daten S, M und L verrät, dass diese ein höheren Inklusivvolumen anbieten als die Tarife der Surf-Flat-Reihe. Während der Daten S 750 MB im Monat beinhaltet, sind es im Surf Flat S nur 500 MB. Der Daten M ermöglicht hingegen das ungedrosselte Surfen im Netz bis zu einem Verbrauch von 2 GB im Monat, im Surf Flat M ist dies nur bis zu 1 GB möglich. Die größte Inklusivvolumen-Differenz gibt es beim Daten L im Vergleich zum Surf Flat L. Statt 3 GB bringt der neue Datentarif von congstar satte 5 GB im Monat mit.

Neben dem Inklusivvolumen unterscheidet sich aber auch die maximale Geschwindigkeit teils enorm voneinander. Während Nutzer in allen drei Tarife der Surf-Flat-Reihe mit maximal 7,2 MBit/s im Netz unterwegs sind, wird die maximale Geschwindigkeit in der Daten-Reihe je nach Tarif-Modell nach oben angepasst. Der Daten S bietet 7,2 MBit/s im Downstream, im Daten M sind es 14,4 MBit/s und im Daten L sogar 21,6 MBit/s.

Auf der zweiten Seite lesen Sie, ob sich LTE mit den neuen Datentarifen nutzen lässt und welche Unterschiede es bei den Speed-On-Optionen gibt. Zudem finden Sie dort die wichtigsten Merkmale aller Tarife in einer Tabelle.

1 2 vorletzte
Teilen (4)

Mehr zum Thema congstar