Aktionsende

Aktion beendet: congstar verschlech­tert Allnet-Flatrates

Die cong­star-Sommer­aktion ist zu Ende. Neukunden in den Allnet-Flat­rates erhalten daher weniger Daten­volumen als bisher.
AAA
Teilen (6)

Wie berichtet bietet cong­star ab sofort auch ersten Prepaid­kunden den Zugang zum LTE-Netz der Deut­schen Telekom an. Die Kondi­tionen seiner Allnet-Flat­rate-Tarife, die im Post­paid-Verfahren abge­rechnet werden, hat der Discounter hingegen nach Ende seiner Sommer­aktion verschle­chert. Hatten die Kunden bislang bis zu 12 GB unge­dros­seltes Daten­volumen pro Monat zur Verfü­gung, so sind jetzt maximal noch 10 GB High­speed-Volumen nutzbar.

Konkret bekommen Kunden, die sich im Online-Shop von cong­star für die Allnet-Flat zum Preis von 20 Euro pro Monat entscheiden, jetzt nur noch 5 GB anstelle der bishe­rigen 8 GB High­speed-Volumen pro Monat. Wer die Allnet-Flat Plus für 30 Euro monat­liche Grund­gebühr bucht, hat nun nur noch 10 GB unge­dros­seltes Surf-Volumen pro Monat zur Verfü­gung. Zuletzt waren es 12 GB.

congstar verschlechtert Allnet-Flatratescongstar verschlechtert Allnet-Flatrates Damit handelt cong­star gegen den allge­meinen Trend, bei dem die Tarife eigent­lich durch zusätz­liches Daten­volumen aufge­wertet werden anstatt die Kondi­tionen für Neukunden wieder zu verschlech­tern. Am Montag hatte Voda­fone mit CallYa Digital einen Konkur­renz-Tarif vorge­stellt, bei dem die Kunden für 20 Euro in vier Wochen neben der Allnet-Flat gleich 10 GB High­speed-Surf­volumen erhalten.

Offi­ziell handelt es sich sogar beim aktu­ellen Angebot noch um eine Aktion, wie ein Blick auf die cong­star-Webseite zeigt. Denn eigent­lich sind in der Allnet-Flat nur 4 GB monat­liches Daten­volumen enthalten, in der Allnet-Flat Plus sind es 6 GB. Dabei ist im Stan­dard-Tarif nicht einmal der LTE-Zugang enthalten.

LTE weiterhin nur gegen Aufpreis

Wer zusätz­lich zu GSM und UMTS auch das 4G-Netz nutzen möchte, muss für weitere 5 Euro monat­liche Grund­gebühr die LTE-50-Option buchen. Damit wird nicht nur das LTE-Netz frei­geschaltet, sondern auch die maxi­male Surf-Geschwin­digkeit von 25 MBit/s auf 50 MBit/s verdop­pelt. Tele­fonate über 4G (VoLTE) sind nicht möglich.

Als weitere Alter­native bietet cong­star weiterhin die Fair Flat an, die je nach benö­tigtem Daten­volumen zwischen 15 und 30 Euro pro Monat ohne LTE bzw. 20 bis 35 Euro monat­lich mit 4G-Zugang kostet. Hier ist anders als in den höher­wertigen Allnet-Flat­rates nur die Tele­fonie, nicht aber der SMS-Versand inklu­sive. Statt­dessen wird jede Kurz­mittei­lung mit 9 Cent tari­fiert.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Mobil­funk­tarif sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Tarif­vergleich. Hier können Sie Ihr Wunsch­netz angeben sowie die Inklu­sivleis­tungen, die Sie wirk­lich benö­tigen.

Teilen (6)

Mehr zum Thema congstar