Mobilfunk im Check

Neuer Netztest bescheinigt verschlechterten LTE-Speed

In einem neuen Netz­test wird die Internet-Band­breite im hiesigen Mobil­funk analy­siert. Es gibt einen deut­lichen Verlust der Durch­schnitts­geschwin­digkeit bei Telekom, Voda­fone und o2 zu verzeichnen. Insge­samt vollzog Telefónica die beste Entwick­lung.
AAA
Teilen (7)

Wie ist es um die Geschwin­digkeit in den hiesigen Mobil­funk­netzen bestellt? Dieser Frage geht das Magazin ComputerBild in seinem neuen Netz­test nach. Eigent­lich sollte man aufgrund der voll­mundig propa­gierten Ausbau­stra­tegien eine Verbes­serung erwarten, doch das Gegen­teil ist der Fall. Alle drei Anbieter verloren - zumin­dest nach dieser Studie - erheb­lich an Down­load-Tempo. Insge­samt geht die Telekom, wenn auch nur knapp, als Sieger vor Voda­fone hervor. Telefónica erlangte das erste Mal die Note "gut".

Netz­test mit ernüch­ternden Ergeb­nissen

Verbesserungswürdig: LTE-Performance in deutschen NetzenVerbesserungswürdig: LTE-Performance in deutschen Netzen In der Ausgabe 25/2019, verfügbar ab 22. November, wird ein neuer Netz­test erscheinen. Wie gehabt nutzt die ComputerBild für ihre Erhe­bung die haus­eigene Netz­test-App. Diesmal konnten Ergeb­nisse von mehr als 65 000 Anwen­dern ausge­wertet werden. Es gibt beinahe im Wochen­takt Meldungen von der Deut­schen  Telekom, Voda­fone oder Telefónica, dass städ­tisch, aber auch länd­lich neue Mobil­funk­masten ihre Arbeit verrichten. Auch in Inter­views gaben sich die Netz­betreiber opti­mistisch, die schlechte Versor­gung in abge­legenen Regionen zu verbes­sern. Zumin­dest bei den Teil­nehmern der ComputerBild-Netz­test-App ist jedoch kein posi­tiver Trend erkennbar. Bei der Telekom und bei Voda­fone können User doppelt so schnell in der Stadt surfen als jene in länd­lichen Gebieten. o2 schafft es seiner­seits nicht, in klei­neren Kommunen LTE bereit­zustellen, weshalb sich ein Drittel der Anwender mit 3G begnügen muss.

Durch­schnitts­geschwin­digkeit fällt

Hinsicht­lich der vergleichs­weise lang­samen Geschwin­digkeit des Mobil­funks auf dem Land und der mäßigen 4G-Flächen­abde­ckung von Telefónica in Ortschaften hat sich also nichts geän­dert - aber wie schnell surfen die User nun? Im Vorjahr wurde im Telekom-Netz ein Durch­schnitt von 43,7 MBit/s gemessen, jetzt ging es in der ComputerBild-Studie auf 28,1 MBit/s hinab. Voda­fone-Kunden werden sogar mit einem mitt­leren Wert von 21,1 MBit/s anstatt 36,4 MBit/s abge­straft. o2 bildet nach wie vor das Schluss­licht mit durch­schnitt­lich 20,5 MBit/s (Vorjahr: 26,9 MBit/s), konnte sich bei der gesamten Netz-Perfor­mance aller­dings stei­gern und erhielt deshalb die Note 2,4 "gut". Test­sieger Telekom schnitt mit 1,8 "gut" ab und Voda­fone lauert mit 1,9 "gut" knapp dahinter.

Auf unserer Ratge­berseite zur Netz­abde­ckung finden Sie Links zu den Netz­abde­ckungs­karten der Netz­betreiber sowie von freien Commu­nities.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Netztest