Mobiles Bezahlen

Commerzbank kündigt Apple Pay an

Die Commerz­bank hat ange­kündigt, demnächst mit Apple Pay zu starten. Bei den Spar­kassen gibt es schon einen mögli­chen Termin. Auch die VR Banken planen weiter mit dem mobilen Bezahl­dienst.
AAA
Teilen (2)

Die Spar­kassen bereiten den Start von Apple Pay vor und werden vom iPhone-Hersteller unter den Part­nern aufge­führt, die den mobilen Bezahl­dienst ihren Kunden noch in diesem Jahr anbieten werden. Nun nennt das Online­magazin iPhone-Ticker einen voraus­sicht­lichen Start­termin. Dem zufolge wird Apple Pay bei den Spar­kassen ab 10. Dezember verfügbar sein. Eine Quelle für dieses Datum wird im Bericht nicht genannt.

Sollten sich die Angaben bestä­tigen, dann könnten die Spar­kassen Apple Pay fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem Start des mobilen Bezahl­dienstes auf dem deut­schen Markt anbieten. Apple Pay ist seit dem 11. Dezember 2018 in Deutsch­land offi­ziell verfügbar. Waren zunächst nur wenige Kredit­insti­tute als Partner dabei, so sind im Laufe des Jahres 2019 zahl­reiche neue Banken hinzu­gekommen.

Commerz­bank: "Apple-Pay-Start demnächst"

Commerzbank kündigt Apple Pay anCommerzbank kündigt Apple Pay an Mit der Commerz­bank hat jetzt ein weiteres Kredit­institut ange­kündigt, seinen Kunden demnächst Apple Pay anzu­bieten. Das Unter­nehmen nennt auf seinem Face­book-Auftritt aller­dings noch keinen Start­termin. Die Aussage, dass der Start "demnächst" erfolgt, dürfte aber mit Apple abge­stimmt sein.

Denkbar wäre, dass auch die Commerz­bank noch in diesem Jahr zu den Apple-Part­nern gehören wird. Aller­dings nennt Apple das Unter­nehmen derzeit noch nicht unter den Anbie­tern, die Apple Pay in Kürze starten werden. Der ameri­kani­sche Konzern bestä­tigt neben den Spar­kassen bislang nur für die Noris­bank, die Open­bank und Sodexo einen baldigen Start.

VR Banken planen weiter mit Apple Pay

Etwas ruhiger war es in den vergan­genen Wochen um die Apple-Pay-Pläne der Volks­banken und Raiff­eisen­banken, nachdem eigent­lich geplant war, wie die Spar­kassen noch in diesem Jahr mit dem Bezahlen via iPhone und Apple Watch zu starten. Die Pres­sestelle des Bundes­verbands der Deut­schen Volks­banken und Raiff­eisen­banken erklärte auf Anfrage von teltarif.de: "Wir sind dran."

Die Volks­banken und Raiff­eisen­banken planen demnach nach wie vor den Start von Apple Pay. Ob es noch in diesem Jahr klappt, konnte die Pres­sestelle nicht sagen. Aller­dings deutet die Tatsache, dass anders als bei der Commerz­bank bislang eine offi­zielle Ankün­digung fehlt und Apple die Volks­banken und Raiff­eisen­banken noch nicht als Partner nennt, eher auf Verzö­gerungen hin.

Für Android-Smart­phones bieten die VR Banken eine eigene mobile Bezahl-App an. In einer weiteren Meldung berichten wir über unsere Tests mit "VR Digi­tale Karten".

Teilen (2)

Mehr zum Thema Apple Pay