Wertkarte

congstar: Mehr Datenvolumen für Prepaidkunden

Bis zu 2000 MB monatliches Datenvolumen bekommen Prepaidkunden von congstar ab 8. September. Zudem erhöht sich die Datengeschwindigkeit auf bis zu 42 MBit/s.
Von der IFA in Berlin berichtet
AAA
Teilen (19)

Tidal-Option von congstar bald auf für PrepaidkundenTidal-Option von congstar bald auf für Prepaidkunden congstar wertet sein vorausbezahltes Preismodell Prepaid wie ich will ab kommender Woche auf, indem die Kunden mehr monatliches Datenvolumen zum gleichen Preis bekommen. Darüber informierte die Discount-Tochter der Deutschen Telekom anlässlich der IFA in Berlin. Zudem haben die Prepaidkunden künftig einen schnelleren mobilen Internet-Zugang zur Verfügung.

Keine Änderungen gibt es in der kleinsten Datenoption des Prepaid-Tarifs, den die Kunden gemäß ihrem eigenen Nutzungsverhalten selbst zusammenstellen können. So sind für 2 Euro pro Monat weiterhin 100 MB ungedrosseltes Datenvolumen erhältlich. Interessenten, die die Datenoption für 4 Euro pro Abrechnungszeitraum wählen, erhalten künftig 400 MB anstelle der bisherigen 300 MB Datenvolumen mit voller Übertragungsgeschwindigkeit.

In der Option für monatlich 8 Euro verdoppelt der Discounter das Datenvolumen. Waren bislang jeweils 500 MB ohne Datendrossel inklusive, so haben die Kunden künftig jeweils 1000 MB zur Verfügung. Dazu steigt die Übertragungsgeschwindigkeit von bislang höchstens 7,2 MBit/s auf 21 MBit/s.

Mit Datenturbo bis zu 42 MBit/s

Wie bisher bietet congstar die Datenturbo-Option für 5 Euro Aufpreis pro Monat an. Diese bietet eine Verdoppelung des Inklusivvolumens und der maximalen Übertragungsgeschwindigkeit. So haben die Kunden je nach gebuchter Option 200 MB, 800 MB oder 2000 MB Highspeed-Volumen zur Verfügung, die mit bis zu 42 MBit/s im Downstream über DC-HSPA im UMTS-Netz genutzt werden können.

Die Preisstruktur für 100, 300 oder 500 Allnet-Minuten oder -SMS bleibt mit 2 Euro, 4 Euro oder 8 Euro pro Monat unverändert. Zudem hält congstar an den 30-Tage-Abrechnungszyklen fest, während viele Mitbewerber im Prepaid-Sektor mittlerweile auf einen Vier-Wochen-Rhythmus umgestellt haben.

Wie congstar auf der IFA weiter angekündigt hat, profitieren neben Neukunden auch Bestandskunden von den verbesserten neuen Konditionen. Die Umstellung erfolgt dabei zum Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums.

Musik-Option für Prepaidkunden

Der Discounter teilte weiter mit, die für Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis bereits verfügbare Musik-Option ab Mitte September auch für Nutzer von Prepaidkarten anzubieten. Davon profitieren auch die Nutzer von Penny Mobil und ja!mobil. Die Kunden bekommen die Premium-Variante von Tidal zum vergünstigten Monatspreis von 8,99 Euro gegenüber dem Standardpreis von 9,99 Euro. Sechs Monate lang kann die Musik-Flatrate kostenlos getestet werden. Danach ist die Option monatlich kündbar.

Teilen (19)

Mehr zum Thema congstar