Streaming

Google Chromecast: Die besten App-Tipps für den 35-Euro-Multimedia-Stick

Googles Chromecast kostet 35 Euro, kann dafür aber eine ganze Menge. Ohne dazugehörige Apps auf dem Smartphone oder Tablet gibt es aber nur wenig zu sehen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Apps Sie alles aus dem HDMI-Stick herausholen.
Von Hans-Georg Kluge

Mehr Interaktion: Spielstände notieren oder Begriffe zeichnen

Für Spiele-Abende im Freundeskreis gibt es Apps, die den Fernseher in eine große Anzeige des aktuellen Spielstands verwandeln oder als Spielfläche nutzbar machen. Auf beiden verbreiteten Smart­phone- und Tablet-Plattformen gibt es Apps wie DoodleCast, die das bekannte Activity-Prinzip auf den Fernseher holen: Ein Spieler malt auf dem Tablet eine Strichzeichnung, die der Chromecast dann darstellt. Die anderen Spieler müssen den gesuchten Begriff erraten.

Die App Scoreboard Caster stellt den aktuellen Spielstand auf dem Fernseher dar. Die Punktezählung dürfte aber wohl nicht für alle Spiele geeignet sein - falls es aber passt, dürfte die eine gute Möglichkeit sein, den Spieleabend künftig mit einer großen Anzeigetafel zu verbringen.

Die nächste App ist eine für den Browser und spielt lokale Videodateien ab.

Doodlecast Doodlecast
vorheriges nächstes 11/14 – Bild: Marc Stogaitis und Mimi Sun
  • Cameracast
  • Tic Tac Toe für Chromecast
  • Doodlecast
  • Videostream for Google Chromecast
  • Cast Store

Mehr zum Thema Google Chromecast

Mehr zum Thema Heimvernetzung