Telekom siegt erneut

Chip-Festnetz-Test April: Telekom siegt, Vodafone enttäuscht

Bei der aktu­ellen Welt­lage ist eine reibungs­lose Inter­net­anbin­dung beson­ders wichtig. Die Telekom zeigt im Fest­netz eine starke Perfor­mance, während Voda­fone zulegen muss und 1&1 noch stär­kere Defi­zite aufweist.

Der neue Chip-Test von natio­nalen Inter­net­pro­vidern hat einen eindeu­tigen Sieger hervor­gebracht: Die Deut­sche Telekom. Mit einer Wertung von 1,5 konnte sich das Bonner Unter­nehmen das Prädikat „sehr gut“ sichern. Im Down­load, im Upload und bei der Latenz hat der magen­tafar­bene Konzern die Nase vorne. Das gilt sowohl bundes­weit, als auch regional. Mit Ewe (Note 1,7) und htp (Note 1,8) folgen dann auch zwei regio­nale Anbieter auf Rang zwei und drei. Der große Rivale Voda­fone liegt abge­schlagen auf Posi­tion sechs und erreicht ledig­lich eine Wertung von 2,1.

Telekom führt aber­mals den Chip-Fest­netz-Test an

Die Telekom siegt beim aktuellen Chip-Test hiesiger Internetprovider Die Telekom siegt beim aktuellen Chip-Test hiesiger Internetprovider
Chip
Im Heft 2021/05 und auf der haus­eigenen Inter­net­seite präsen­tiert das erfah­rene Tech­nik­magazin die Ergeb­nisse seines aktu­ellen Netz­tests. Die Deut­sche Telekom gab passend dazu als Gewinner bereits eine Pres­semit­tei­lung heraus. Bezogen auf die tatsäch­lich ankom­mende Inter­net­geschwin­dig­keit erör­terte Chip: „Erwar­tung und Wirk­lich­keit passen oft nicht zusammen“. Aller­dings sei die Telekom dabei eine Ausnahme, denn in allen Bundes­län­dern würde „keiner der dort agie­renden großen regio­nalen Inter­net­anbieter“ deren Niveau errei­chen.

Das spie­geln auch die Einzel­wer­tungen für den Down­load (1,6), Upload (1,2) und der Latenz (1,2) wider. So erhalten laut Speed­tests Kunden der 50-MBit-Tarife des Provi­ders im Schnitt 47,3 MBit/s. Für den Chip-Fest­netz-Test wurden rund 180.000 verwert­bare Daten-Samples aus dem Fest­netz in einem Zeit­raum von acht Monaten ausge­wertet. Als Basis diente der haus­eigene Speed­test des Maga­zins.

Die Top Ten im Über­blick

Chip-Netztest: Die Top Ten Chip-Netztest: Die Top Ten
Chip
Nach den eingangs geschil­derten ersten drei Anbie­tern folgt auf Platz vier NetCologne mit der Note „gut“ (1,9). Die fünfte Posi­tion konnte sich wilhelm.tel mit einer runden 2 („gut“) sichern. Wie bereits erwähnt schaffte es der Düssel­dorfer Netz­betreiber Voda­fone nur auf den sechsten Rang. Weder Down­load (2,2), Upload (1,9) noch Latenz (1,4) reichten an die Perfor­mance der Telekom und der weiteren davor posi­tio­nierten Wett­bewerber heran. M-net findet sich mit 2,3 („gut“) auf der siebten Stelle der Auflis­tung wieder. Während Down­load (2,1) und Latenz (1,9) brauchbar ausfallen, bereitet der Upload (3) Sorgen.

Die Plätze acht und neun gingen an o2 („gut“ 2,3) und PYUR („gut“ 2,4). Das Schluss­licht bildet 1&1 mit einer abge­schla­genen 2,9, was das einzige „befrie­digend“ im Test bedeutet. Beson­ders bei Down­load (3) und Upload (2,7) besteht Nach­hol­bedarf für die United-Internet-Tochter.

Mehr zum Thema Netztest